Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Zusteller öffnete mehrere Amazon-Pakete
Lokales Segeberg Zusteller öffnete mehrere Amazon-Pakete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 21.11.2018
Der Paketausfahrer behielt Amazon-Pakete für sich und öffnete diese im Alten Land. Die Polizei sucht Zeugen.
Der Paketausfahrer behielt Amazon-Pakete für sich und öffnete diese im Alten Land. Die Polizei sucht Zeugen. Quelle: Polizei
Anzeige
Norderstedt/Bad Oldesloe

Ein Paketausfahrer hat mehrere Amazon-Pakete einbehalten und diese im Alten Land geöffnet. Wie die Polizei Stade mitteilte, sind zwei Fälle innerhalb einer Woche bekannt.

Am vergangenen Donnerstag, 15. November 2018, wurden gegen 8.50 Uhr der Polizei geöffnete Kartons auf einem Feldweg an der Autobahn 26 Höhe der Anschlussstelle Jork gemeldet. Vor Ort fanden die Beamten 24 Pakete von Amazon.

Die Sendungen sollten nach Segeberg – andere nach Stormarn

Teilweise war die Ware aus den Lieferungen noch dabei - vermutlich, weil es der oder die Täter auf spezielle Gegenstände und nicht auf Bücher, Spiele, Musikinstrumente und dergleichen abgesehen hatte.

Die rechtmäßigen Empfänger sind in Schleswig-Holstein in Norderstedt, Henstedt-Ulzburg und Tangstedt zu Hause.

Der Paketausfahrer behielt Amazon-Pakete für sich und öffnete diese im Alten Land. Die Polizei sucht Zeugen. Quelle: Polizei

12 Pakete in einer Altpapiertonne

Vier Tage später, am 19. November 2018, fand die Polizei in Altpapiertonnen im Westerminnerweg in Jork beim einem Verein zwölf aufgerissene Amazon-Pakete. Auch hier ließ der Unbekannte teilweise bestellte Ware zurück.

Die Pakete waren an Empfänger in Ahrensburg, Großhansdorf, Trittau, Glinde, Reinbek und Barsbüttel in Schleswig-Holstein adressiert.

Polizei ermittelt gegen Unbekannt

Was aus den Paketen entwendet wurde, kann die Polizei noch nicht sagen. Ebenso unklar ist die Schadensumme.

Die Polizei in Buxtehude hat die Ermittlungen nach dem unbekannten Zusteller aufgenommen, der die Pakete offenbar entsorgt hat.

Zeugen sollen sich bei der Polizei melden

Die Polizei bitte um Hilfe: Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich unter der Rufnummer 04161-647115 melden.

RND