Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg „Kirche des Monats“ in Bornhöved
Lokales Segeberg „Kirche des Monats“ in Bornhöved
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 01.06.2018
Anzeige

Vor allem Feuchtigkeit habe zu Rissen in den Wänden geführt, die derzeit mit Gips und Feldsteinen beseitigt werden. 920 000 Euro würden für die Sanierung veranschlagt, teilte die EKD weiter mit. St. Jakobi wurde 1149 vom damaligen Oldenburger Bischof Vicelin, Missionar der ostholsteinischen Slawen, geweiht.

Die für ihre Zeit ungewöhnlich große, romanische Kirche bildet den historischen Mittelpunkt des Ortes. Errichtet wurde sie mit Feldsteinen und Gipsmörtel in der sogenannten Kletterschaltechnik, bei der die Feldsteine übertüncht wurden. Der 40 Meter hohe, neugotische Backsteinturm kam erst 1866 hinzu. Auffällig sind die modernen Buntglasfenster im Osten und Norden sowie die hölzerne Kanzel im Rokokostil.

Anzeige

EPD