Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Kleinwagen prallt gegen Lkw: Fünf Verletzte auf der B 206
Lokales Segeberg Kleinwagen prallt gegen Lkw: Fünf Verletzte auf der B 206
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 30.09.2019
Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 206 bei Wittenborn sind am Montagmorgen fünf Personen verletzt worden.  Quelle: Feuerwehr
Wittenborn

Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers ereignete sich der Unfall kurz vor 10 Uhr zwischen Wittenborn und Schafhaus. Aus bisher ungeklärten Gründen kollidierte ein Nissan Micra mit einem aus Mecklenburg-Vorpommern kommenden Lastwagen. Laut Polizei sei der Wagen zunächst aus unbekannter Ursache nach rechts auf die Bankette geraten, touchierte dort einen Leitpfosten, geriet ins Schleudern und kollidierte letztendlich mit dem entgegenkommenden Lkw. Der Micra sei mehr herumgeschleudert worden schließlich auf der Bankette liegen geblieben.

Der Kleinwagen war mit vier Personen besetzt, die alle verletzt worden seien. Drei von ihnen konnten sich aus eigener Kraft aus dem Autowrack befreien. Die Fahrerin, eine 21-jährige Mitfahrerin aus Tornesch sowie eine 28-jährige aus Mitfahrerin aus Itzehoe erlitten leichte Verletzungen.Eine 26-Jährige Mitfahrerin aus Elmshorn musste mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Lübecker Klinik geflogen werden. Sie musste zuvor mittels hydraulischem Rettungsgeräten von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden.

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 206 bei Wittenborn sind am Montagmorgen fünf Personen verletzt worden.  Quelle: E-Mail-LN-Segeberg

Der 41-jährige Lkw-Fahrer aus Mecklenburg-Vorpommern erlitt leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten die vier Leichtverletzten in umliegende Krankenhäuser. Der Nissan und der Lkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 12 000 Euro.

Die B 206 war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten bis etwa 12.30 Uhr gesperrt. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Bark, Todesfelde, Bockhorn und Hartenholm mit etwa 45 Einsatzkräften. Der Rettungsdienst war mit fünf Krankenwagen und dem Notarztteam vor Ort.

Von LN

Vertreter von Wirtschaft und Politik, darunter Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Bernd Buchholz, haben in Rohlstorf eine Lanze für mittlere Bildungsabschlüsse und duale Ausbildung gebrochen. Karriere geht auch ohne Master-Abschluss, so die einhellige Meinung.

30.09.2019

Den Anliegern stinkt es nach wie vor, wenn die Asphaltproduktion an der Industriestraße läuft. Die Initiative Wahlstedt schürt den Konflikt kräftig. Alles haltlose Vorwürfe, betont die Firmenleitung.

30.09.2019
Menschen mit Behinderung - Eltern kämpfen für ihre Tochter Alma

Das Mädchen (3) aus Henstedt-Ulzburg kann nicht sprechen. Die Familie braucht schnell eine Gebärdensprachdolmetscherin. Sie streitet seit Monaten mit Behörden, zieht vor Gericht – und macht die Geschichte öffentlich. Die Resonanz ist groß.

29.09.2019