Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Kulinarische Radtour durch Norderstedt
Lokales Segeberg

Kulinarischen Radtour durch Norderstedt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 23.06.2021
Laden wieder zur kulinarischen Radtour quer durch Norderstedt: Daniela Janosic (von links) und Carsten Krohn vom Marketingverein mit Sponsorin Gaby Gaßmann und Restaurantbetreiber Michele Kurtaj vom Ristorante Barolo.
Laden wieder zur kulinarischen Radtour quer durch Norderstedt: Daniela Janosic (von links) und Carsten Krohn vom Marketingverein mit Sponsorin Gaby Gaßmann und Restaurantbetreiber Michele Kurtaj vom Ristorante Barolo. Quelle: Burkhard Fuchs
Anzeige
Norderstedt

Gemütlich radeln und an ausgewählten Stationen kurze Pausen machen, um sich zu stärken, ist das Motto der „kulinarischen Radtour“ quer durch Norderstedt. Zum sechsten Mal veranstaltet der Norderstedter Marketingverein am Sonntag, 22. August, diese Fahrradtour, bei der die Teilnehmer in 17 Lokalen und Restaurants in Norderstedt und Hamburg einkehren können.

Wer mitradeln und -schlemmen möchte, muss sich allerdings bis zum 30. Juni angemeldet haben. Die 200 Teilnehmer-Tickets würden anschließend verlost und Anfang August vergeben, teilt Marketing-Chefin Marie-Kathrin Weidner mit. „In den Jahren zuvor hatten wir immer mehr Anfragen als am Ende mitfahren konnten.“

Neun Restaurants auf 20 Kilometer Strecke

Die kulinarische Radtour ist in zwei Strecken aufgeteilt. Beide sind jeweils rund 20 Kilometer lang und führen zu acht beziehungsweise neun verschiedenen Restaurants, erklärt Carsten Krohn vom Marketingverein. Zwischen 12 und 16 Uhr gebe es an diesem 22. August alle möglichen Spezialitäten zu probieren, ob italienische Nudel- oder Pizzagerichte, Tapas, Garnelen, Chili con carne, vegetarisch, Burger, Chinesisch, Mongolisch, Schnitzel, Kuchen oder Salate – die mitmachenden Lokale servieren den Teilnehmern eigenen Spezialitäten oder kleine Überraschungsmenüs.

Die Radfahrer könnten starten und aufhören, wo sie möchten, und die Route nach einer Karte abfahren oder auch auf eigenen Wegen die Lokale ihrer Wahl ansteuern, erklärt Krohn die Spielregeln dieser umweltfreundlichen Orientierungsfahrt.

Natürlich müssten nicht alle Restaurants in dieser Zeit angefahren werden, so Krohn. „Einige machen es ganz entspannt in Ruhe und halten vielleicht an drei Stationen an. Andere nehmen es sportlich und versuchen, alle Restaurants zu erreichen.“ Das könne jeder so machen, wie er möchte.

Maximal 100 Teilnehmer pro Strecke

Für viele Teilnehmer sei diese kulinarische Radtour „ein richtiges Erlebnis“, hat Daniela Janosic vom Marketingverein festgestellt. „Den meisten bleibt es wie ein schöner Kurzurlaub in Erinnerung, über den sie noch Jahre später gerne sprechen.“ Weil sie nicht genau wüssten, was sie erwartet, ließen sie sich gerne überraschen und kämen auch mit den Restaurantbetreibern und anderen Teilnehmern gut und locker ins Gespräch.

Mehr als 100 Teilnehmer je Strecke ließen sich allerdings nicht unterbringen, darum sei die Teilnehmerzahl begrenzt, sagt Marie-Kathrin Weidner. Ein Ticket kostet 15 Euro, Kinder bis sechs Jahre fahren, essen und trinken kostenlos mit. Es werden höchstens vier Tickets pro Bestellung ausgegeben. Familien können für 40 Euro mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern unter zwölf Jahren mitradeln.

Anmeldungen vom 23. bis 30. Juni unter norderstedt-marketing.de im Internet. Dabei können auch Gläser mit Gravur und Jahreszahl für drei Euro mitbestellt werden. Vom 4. August an werden die Teilnahme-Tickets mit den entsprechenden Karten und Routenverläufen an die ausgelosten Teilnehmer ausgegeben.

Von Burkhard Fuchs