Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Kultursommer mit Entenrennen und Musik
Lokales Segeberg Kultursommer mit Entenrennen und Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 11.08.2019
Teil des Kultursommers ist das Entenrennen, das in diesem Jahr zum ersten Mal durch den Service-Club Round Table ausgerichtet wird. Quelle: Heike Hiltrop
Bad Segeberg

 Ohne Zweifel, die Promenade am Großen Segeberger See kann sich sehen lassen. Sie war der Grund, warum die Eventagentur „Kalkberg Konsorten“ den gediegenen Landratspark mit ihrem Kultursommer verließ und den Blick auf die Seekulisse bevorzugte, was beim Publikum gut ankam. Von Donnerstag, 15. August, bis Sonntag, 18. August, ist es wieder soweit: Auf der Seepromenade wartet mit dem achten Kultursommer eine Mischung aus Musik, Zauberei, Gastronomie, Mitmachaktionen, Entenrennen und eine illustre Talkrunde mit Karl-May-Bösewicht Nicolas König auf die Besucher.

Kultursommer beginnt mit dem Shanty-Festival

Eröffnet wird der Kultursommer am Donnerstag mit dem 3. Segeberger Shanty-Festival, das der Segeberger Detlef Dreessen ins Leben gerufen hat. Von 15 bis 21 Uhr werden auf der großen Bühne am Ende der Promenade schmissige Shantys und Seemannslieder von Fernweh, Heimweh und schönen Mädchen erklingen. Zu Gast sind die „Shantymen MC Bad Segeberg“, der Shantychor Bad Oldesloe, die Alstermöwen“ aus Henstedt-Ulzburg, „Paloma“ aus Neumünster und „Windjammer Plön“ sowie „Moby Dick – der kleinste Shantychor der Welt“.

Wenn die Shantysänger ihre Sachen eingepackt gaben, übernimmt Musiker Marco de Maurice die Bühne, um die Segeberger von der See zurück aufs Land zu holen.

Shantys, Liedermacher, Chormusik, Zaubereien, Talk, Entenrennen und noch viel mehr

Am Freitag ist dann der Soulsänger André Carswell auf der Kultursommer-Bühne zu Gast. Begleitet wird er von den seinem begnadeten Pianisten. „Das ist zwar für eine kleine Besetzung, der Sound aber ist groß. Beide werden die Segeberger begeistern“, ist sich Michael Meier von den Kalkberg-Konsorten sicher.

Alexander Knappe & Band spielen am Sonnabend

Am Sonnabend können die Besucher des Kultursommers nach einem bunten Jazz-Nachmittag mit der Segeberger Jazz-Formation „Jazz’n’Five“ auf das Hamburger Duo „Schmidt“ freuen, das mit ihren eigenen deutschsprachigen Songs das Publikum für den Topact des Abends aufwärmen will. Den übernimmt der Sänger und Liedermacher Alexander Knappe, der seine Band mitbringt und in Bad Segeberg schon lange kein Unbekannter mehr ist. „Alex ist gerade mit seinem neuen Album auf einer Erfolgswelle. Wir freuen uns sehr, dass er nach 2014 zum zweiten Mal bei unserem Kultursommer dabei ist“, freut sich Michael Meier.

Kultursommer-Programm 2019

Donnerstag, 15. August

15-21 Uhr: 3. Shanty-Chor-Festival, 21-23 Uhr: Marco de Maurice

Freitag, 16. August

18-19 Uhr: Warm-Up mit DJ-Musik, 19-23 Uhr: André Carswell

Sonnabend, 17. August

12-13 Uhr: Warm-Up mit DJ-Musik, 13-16 Uhr: Jazz ‘n Five, 17-17.45 Uhr: Chor Trubadix, 20-21.15 Uhr: Duo Schmidt, 21.15-23 Uhr: Alexander Knappe & Band

Sonntag, 18. August

11-12 Uhr: Talkrunde am See, 12-13 Uhr: Joe Green, 13-14 Uhr: Round-Table-Entenrennen Sponsoren, 14-15 Uhr: Round-Table-Entenrennen für alle, 15-16 Uhr: Zauberer Kai Gräper, 16-17 Uhr: Joe Green

Ein weiterer Höhepunkt erwartet die Besucher am Sonntag zur Mittagszeit: NDR-Radiomoderator Jan Bastick interviewt eine illustre Gästeschar in der „Talkrunde am See“. Die Themen: Leben, Kultur und Wirtschaft in Bad Segeberg. Als Talkpartner haben sich Alexander Knappe, „Hong-peh-te-keh“-Darsteller Nicolas König, Jan Brunk, Präsident des Round Table Bad Segeberg, sowie Galloway-Züchter Hinrich Carstensen, der nachhaltige Rinderzucht betreibt. Am Nachmittag können die Besucher ihr Renngeflügel beim Entenrennen des Round Table anfeuern. Außerdem zaubert Kai Gräper nicht nur für die kleinen Besucher und es gibt Musik von Joe Green.

Von Petra Dreu

Auch zur kommenden Schulzeit sollen die Klimaschutz-Demonstrationen weitergehen. Die Bad Segeberger Fridays-For-Future-Bewegung hofft auch, dass sie die Stadtpolitik endlich bewegt.

11.08.2019

Sechs Teams kämpften 24 Stunden lang um den großen Preis von Geschendorf – auf dem Kettcar. Das Rennen forderte den Fahrern die letzten Kraftreserven ab und geriet phasenweise zur Regenschlacht.

11.08.2019

Landmaschinen aller Art machen sich am 24. August auf den Weg nach Leezen. Sie wollen ins Kino – die Leinwand steht auf einem Stoppelfeld.

19.08.2019