Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Erst gedrängelt dann zugetreten: Verkehrsrowdy muss 4000 Euro an Opfer zahlen
Lokales Segeberg

Ladngericht Kiel: Verkehrsrowdy aus Segeberg muss 4000 Euro an Opfer zahlen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 05.08.2020
Ein wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe verurteilter Verkehrsrowdy (36) muss 4000 Euro Schmerzensgeld an sein Opfer zahlen, das er nach einem Unfall im Kreis Segeberg zu Boden gebracht und gegen Kopf getreten hatte. Quelle: dpa
Kiel/Segeberg

Ein wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe verurteilter Verkehrsrowdy (36) muss 4000 Euro Schmerzensgeld an sein Opfer zahlen...