Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Legowettkampf: Teams aus Oldesloe und Segeberg weiter
Lokales Segeberg Legowettkampf: Teams aus Oldesloe und Segeberg weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 28.05.2019
Große Freude bei Benjamin (12), Jonas (13) und Anton (v. l., 13): Sie haben sich beim WRO Regionalwettkampf in Wahlstedt für den Deutschland-Entscheid qualifiziert. Quelle: Heike Hiltrop
Anzeige
Wahlstedt

Die Klötzchen und Computer sind wieder eingepackt, die Wettkampf-Arenen, in denen Aufgaben von Robotern zu lösen waren, auch. Die gut 100 jungen Tüftler zwischen acht und 19 Jahren aus 42 Teams mit ihren selbst konstruierten Lego-Maschinen haben die Aula der Poul-Due-Jensen-Schule in Wahlstedt wieder geräumt. Der Regionalentscheid Schleswig-Holstein der World Robot Olympiad, kurz WRO, ist gut gelaufen, loben Veranstalter, Eltern und Teilnehmer.

Drei Stormarn-Teams und eines aus Bad Segeberg weiter

 

Solche Roboter werden für die WRO-Teilnahme gebaut. Quelle: hfr

In der „Regular Category“ ging es für die kleinen Roboter in den Aufgabenparcours. In der „Open Category“ war von den Nachwuchs-Naturwissenschaftlern auch Kreativität gefragt – beim Eigenbau zu einem festgelegten Thema. Am Ende eines spannenden Tages konnten sich Finn Karstens und Tim-Lucas Rabbel aus Bad Segeberg als Team „from teams import finn_tim“ qualifizieren. Weiter sind auch „The Beast“ von der Junioracademie Nehms und die „STS Legomaster“ aus Bad Oldesloe. Große Freude auch bei Benjamin (12), Jonas (13) und Anton (13), denn die Jungen aus dem Verein „Mindbreakers“ mit Sitz in Tralau gehören zu den Gewinnern. Für alle geht es im Juni nach Schwäbisch Gmünd zum Deutschlandfinale.

Anzeige

Heike Hiltrop

Anzeige