Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Marktplatz soll 2017 angepackt werden
Lokales Segeberg Marktplatz soll 2017 angepackt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 07.02.2017
Wahlstedt

Leerrohre für Versorgungsleitungen, an die sich die Marktbeschicker später direkt an- stöpseln können, eine Begradigung des Schmutzwasserkanals, 28 Kurzzeitparkplätze inklusive ausgewiesener Stellflächen für E-Ladesäulen und Behindertenfahrzeug: Das grobe Konzept des ersten Bausteins zur Marktplatz-Umgestaltung steht. Am Montagabend stellte Wahlstedts Bauamtsleiter Torsten Maaß es den Mitgliedern im Bauausschuss vor. Zu dem Entwurf gehört im ersten Schritt auch eine neue Oberfläche. Dafür soll die alte, ungeeignete und kaputte Pflasterung durch eine neue ersetzt werden. „Was wir uns da leisten können, ist nichts Dolles, das ist unterste Liga“, schränkte Maaß ein. Zur März-Sitzung werde er Muster präsentieren, versprach er der Politik und umriss gleichzeitig einen sportlichen Zeitplan: „Wenn alles klappt und sich eine Firma findet, die das schafft, dann wollen wir das bis zum Fest der Nationen im Juni hinbekommen – einen Versuch ist es jedenfalls wert.“ Bis dahin muss die Stadtvertretung jedoch noch den im Haushalt vorgesehenen Investitionen von 100000 Euro zustimmen und die Kommunalaufsicht ihr Okay geben.

Das Gewerbegebiet am Bahnhaltepunkt nimmt unterdessen auf dem Papier weiter Gestalt an. Ramona Wolf von der Ingenieursgesellschaft GSP stellte einen ersten Plan vor, um die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit anzuschieben.Wie berichtet, ist eine Erschließungsstraße geplant. Das Gebiet umfasst mehrere Teile: zum Flugplatz hin Ausgleichsflächen und Regenrückhaltebecken, nahe am Bahnhaltepunkt Platz für emissionsarmes Gewerbe, Richtung Autobahn 21 Platz für Industrieansiedlung. hil

LN

Der moderne Horror-Klassiker „The Ring“, der als Remake den japanischen „Ringu“ noch übertraf, bekommt mit „Rings“ eine weitere Fortsetzung.

07.02.2017

Bad Segebergs Wilder Westen ist ab heute auf der Messe „Reisen Hamburg“ zu Gast. Noch bis zum Sonntag, 12.

07.02.2017

Eilean Iasgaich“ gibt es gar nicht. Dass Autor Mark Douglas-Home diese Insel eigens für seinen Krimi-Erstling „Sea Detective – Ein Grab in den Wellen“ erfunden ...

07.02.2017