Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Moorbahn fährt am Sonntag
Lokales Segeberg Moorbahn fährt am Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 04.06.2018
Bad Bramstedt

Am Moorschuppen im Kurwald von Bad Bramstedt startet der Moorbahnzug und fährt dann gemütlich durchs Moor. Der Förderverein bietet am Ende der Strecke die Geschichts- und Heilmoorführung mit viel Wissenswertem zum Moorbad an. Auch Informationen zum Naturschutz sollen nicht zu kurz kommen. Der Verein empfiehlt robuste Kleidung und festes Schuhwerk für den Besuch der Anlage. Eine Fahrt inklusive der Heilmoorführung dauert insgesamt etwa 45 Minuten. Die letzte Abfahrt erfolgt gegen 16.30 Uhr.

Die Fahrkarten für die Moorbahnfahrt sind vor Ort zu folgenden Preisen erhältlich: Erwachsene fünf Euro, Kinder sechs bis 17 Jahre drei Euro, Familienkarten sieben Euro (ein Erwachsener inklusive Kinder) oder zwölf Euro (zwei Erwachsene inklusive Kinder). An einem Kiosk gibt es selbst gebackenen Kuchen und Getränke.

Es werden ab Oskar-Alexander-Straße im Kurgebiet Wegweiser aufgestellt. Parkmöglichkeiten sind an der Straße gegeben. Eine genaue Anfahrtsbeschreibung und weitere Infos gibt es im Netz unter www.kurbahn-bad-bramstedt.de. Telefonischer Kontakt unter 04191/860 8003 oder mobil unter 01 79/261 4652.

Ein extra Programmpunkt ist am 10. Juni die Naturführung. Um 10.30 Uhr startet Gisela Oden zur Naturführung vom Moorschuppen aus. Die 1,5 Stunden lange Tour bietet interessante Einblicke in die Moorlandschaft. Auf engen Pfaden wird der Ursprung des Badetorfs erkundet und was nach Gebrauch daraus geworden ist. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Kosten pro Person betragen fünf Euro, Kinder ab sechs Jahren bezahlen zwei Euro. Die maximale Anzahl der Teilnehmer beträgt 20.

LN

Glaube oder Extremismus? Religiosität und religiös begründeter Extremismus sind manchmal nur schwer voneinander zu unterscheiden.

04.06.2018

Seit sechs Jahren veranstalten die Evangelische Freikirche in Bad Segeberg und das Netzwerk Inklusion Kreis Segeberg inklusive Jugendfreizeiten. Am jüngsten „Art Camp“ nahmen 90 Kinder und Jugendliche sowie Mitarbeiter teil, darunter einige mit Behinderungen.

04.06.2018

Noch nie hat eine Personalie für so viel Wirbel gesorgt, wie nach nur einem Jahr an der Schule die Versetzungsanträge von Schulleiterin Simone Kaletsch und Lehrerin Anna Kruse. Auf ihnen lagen alle Hoffungen der Eltern, die nun Konsequenzen und die Versetzung langjähriger Kräfte fordern.

04.06.2018