Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Musik und Poetry Slam zum Auftakt der Segeberger Kulturtage
Lokales Segeberg Musik und Poetry Slam zum Auftakt der Segeberger Kulturtage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 16.09.2019
Sängerin Athene hatte ihren Vater Joszi als Begleitung mitgebracht. Beide überzeugten das Publikum. Quelle: Petra Dreu
Bad Segeberg

79 Veranstaltungen mit rund 350 Mitwirkenden an 26 Orten erwarten die geschätzten 6500 bis 7000 Besucher der Segeberger Kulturtage, die am Freitagabend einen gelungenen Auftakt im Jugendzentrum „Mühle“ erlebten.

Mit der „Mühle“ haben die Organisatorinnen des Vereins für Jugend-und Kulturarbeit ein Zeichen für die junge Kunst gesetzt, und die Besucher wurden nicht enttäuscht. Die Jugendlichen hatten nicht nur mit herangeschleppten Sofas und Sesseln ganze Arbeit geleistet, auch die Bühnendekoration und die Technik konnten sich sehen lassen.

Poeten aller Generationen in der „Mühle“

Neun „Slammer“, unter ihnen auch zwei ältere Semester, wetteiferten um die Gunst des Publikums, das die Beiträge mit Punkten bewerten konnte. Als verkanntes Poesie-Talent entpuppte sich Kreispräsident Claus Peter Dieck, der seine Eröffnungsrede außerhalb jeder Wertung auch in Reime gegossen hatte.

„Sven vom Druckwerk“ überzeugte auf Platt

Sven vom Druckwerk, der das Publikum mit seinem freien Vortrag und seinem teilweise auf Platt verfassten Text sofort auf seine Seite zog, war der unangefochtene Sieger des Abends. Den zweiten Platz belegte Helen mit dem tiefgründigen „Wo Kinder Bräute werden“. Platz drei sicherte sich Slam-Neuling Luca, die bei dem Publikum mit ihrem „Gedankenkarussell“ punktete.

Vom Poetry Slam angetan zeigte sich auch Sängerin „Athene“, deren Lieder wiederum beim Publikum überaus gut ankamen. Begleitet wurde sie dabei von ihrem Vater „Joszi“. Das Programm der Kulturtage gibt es unter www.SE-Kultur.de.

Lesen Sie auch:

Neversdorfs gelungenes Debüt als Kulturdorf

Von Petra Dreu

Mit Tenor Fritz Bliesener und dem Duo „TroubaDuo“ feierten die Neversdorfer in und rund um die Dörpschün ihren Einstand als Kulturdorf. Der Abend endete mit Seemannsliedern im Schein der Feuerkörbe.

16.09.2019

Mit dem 20. Poetry Slam zum Kulturauftakt setzten der Kreis und der Verein für Jugend- und Kulturarbeit ein Zeichen für die junge Kunst. Das Publikum war begeistert.

14.09.2019

Bäume pflanzen, auf Umverpackungen verzichten, gegen die Verschwendung von Lebensmitteln angehen und ein Repaircafé gründen: Segebergs neue Klimainitiative „5 nach 12“ hat sich viel vorgenommen.

14.09.2019