Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Frisch saniert und schon wieder kaputt: Nur noch Tempo 80 auf der A21
Lokales Segeberg Frisch saniert und schon wieder kaputt: Nur noch Tempo 80 auf der A21
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 01.02.2019
Erst im Dezember war der nagelneue Abschnitt der A 21 bei Bornhöved nach langen Bauarbeiten freigegeben worden. Quelle: Wolfgang Glombik
Anzeige
Segeberg

Gerade saniert und schon wieder kaputt: Auf der nagelneuen A 21 zwischen Bornhöved und Stolpe sind auf einem Großteil der Strecke Risse entdeckt worden. Das teilte der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) am Freitag mit. „Sie haben die Größe von Zwei-Euro-Stücken“, erklärt Marcus Brandt vom LBV. Einige seien sogar zehn Zentimeter breit. Die Straßenmeisterei hätte die Mängel bei der Streckenkontrolle bemerkt. Autofahrer müssen sich in Fahrtrichtung Bad Segeberg auf eine Reduzierung der Geschwindigkeit auf 80 Kilometer pro Stunde einstellen, bis die Ursache gefunden ist. Bisher war die Geschwindigkeit unbegrenzt. Die Schilder werden kurzfristig am Anfang kommender Woche aufgestellt.

Erst Mitte Dezember war der nagelneue Abschnitt zwischen Trappenkamp und Stolpe nach langer Bauzeit freigegeben worden. Die eingesetzten Bauunternehmen hatten während der Bauzeit intensive Eigenüberwachung betrieben. Die Universität Braunschweig hatte die eingesetzten Mischgüter wissenschaftlich begleitet und bewertet. Und auch der LBV als Auftraggeber hatte aufwändige Kontrolluntersuchungen durchgeführt. Woran es liegt, ist allen Beteiligten derzeit ein Rätsel. „Wir sind gar nicht glücklich“, bleibt Marcus Brandt bisher nur zu sagen. Nach der Ursache der Schäden werde nun bei allen Beteiligten intensiv geforscht. Alle Untersuchungen sowie der Supersommer des Jahres 2018 deuten eigentlich auf ein mängelfreies Gewerk hin, heißt es.

Anzeige

„Bei dem verwendeten Gussasphalt handelt es sich um eine altbewährte Bauweise“, so Brandt. Es gebe sie beispielsweise auch auf der A 215 und der A 7 nördlich des Bordesholmer Dreiecks, und das seit Jahrzehnten. „Eigentlich ist das eine sichere Bank.“

Irene Burow

Anzeige