Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Neubau mit 16 Wohnungen an der Rennkoppel
Lokales Segeberg Neubau mit 16 Wohnungen an der Rennkoppel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 26.03.2019
Neues Bauprojekt an der Eutiner Straße 35: Hier entsteht ein Mehrfamilienhaus mit 16 Wohnungen. Quelle: Wolfgang Glombik
Bad Segeberg

Die Kreisstadt wächst und wächst: Jeder freie Flecken wird ausgenutzt. Zum Beispiel auch an der Eutiner Straße 35. Laut Kreisbauaufsicht setzt hier, gleich gegenüber der Rennkoppel, ein Investor auf einem etwa 2100 Quadratmeter großen Grundstück ein Bauvorhaben mit immerhin 16 Wohneinheiten um. Früher stand auf der großen Fläche ein Einfamilienhaus, das aber kürzlich abgerissen worden ist. Leider weist – wie schon oft in Bad Segeberg beobachtet – auch hier kein Schild auf das Bauvorhaben und Verantwortliche hin.

Dabei ist laut Bauordnung vorgeschrieben, dass an einer Baustelle dauerhaft ein Schild angebracht sein müsse, dass die Bezeichnung des Bauvorhabens und die Namen und Anschriften der Entwurfsverfasserin oder des Entwurfsverfassers, der Bauleiterin oder des Bauleiters und der Unternehmerin oder des Unternehmers enthalte. Aber das wird an hiesigen Baustellen nach LN-Beobachtung immer weniger beherzigt.

Selbst der befragte direkte Nachbar an der Eutiner Straße weiß nicht, welcher Investor gerade nahe an seinem Garten eine riesige Baugrube aushebt. Auch ist ihm nicht bekannt, welche Ausmaße das Bauvorhaben hat, welchen Architekten oder Bauleiter man bei Problemen ansprechen könnte. Dem Nachbarn ist auch nicht bekannt, dass die Baugrube so tief ausgehoben wird, um dort eine Tiefgarage zu bauen. Laut der Segeberger Kreisbauaufsicht ist das Vorhaben genehmigt, der Bauherr muss sich an die Vorgaben der dort gültigen Bauleitplanung halten. wgl

Wolfgang Glombik

Im Kreis Segeberg tritt die tückische Krankheit immer häufiger auf. Doch während sich nur bei Kindern die typischen Symptome zeigen, bleibt die Infektion bei Erwachsenen oft unerkannt.

26.03.2019

Der Mittäter (23) des Raubüberfalls auf eine Norderstedter Unternehmerfamilie sagt nach seiner Festnahme als Zeuge aus.

26.03.2019

Die Gemeinde Itzstedt will wachsen. Größtes Projekt ist ein Neubaugebiet. Viele kamen zum symbolischen ersten Spatenstich. Über 17 Millionen Euro nehmen Landgesellschaft und Wohnungsbauer Semmelhaack in die Hand. 84 Wohnungen und 40 Häuser entstehen auf früherem Kartoffelacker.

26.03.2019