Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg „Novemberleuchten“ im Wildpark Eekholt
Lokales Segeberg „Novemberleuchten“ im Wildpark Eekholt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 18.11.2019
Einer der Wölfe des Parks während des „Novemberleuchtens“ im vergangenen Jahr. Quelle: Foto: Wildpark Eekholt, HFR
Großenaspe

Zu einem „stimmungsvollen Abendspaziergang ohne Führung zum Ausspannen und Genießen“ lädt für den kommenden Sonnabend, 23. November, der Wildpark Eekholt in Großenaspe ein. In der Dämmerungszeit von 16 bis 19 Uhr ist der Wildpark geheimnisvoll beleuchtet, so dass sich für die Besucher eine besondere Stimmung einstellen soll.

Viele Eekholter Wildtiere sind dämmerungsaktiv und schlafen in der Dunkelheit nicht. Besucher des „Novemberleuchtens“ können lauschen, wie das Käuzchen oder der Uhu rufen und die Augen der Wildkatze in der Dunkelheit funkeln, kündigt der Wildpark an. Die Gehege seien beleuchtet, so dass in aller Ruhe spannende Entdeckungen gemacht werden könnten.

Stimmungsvolle Beleuchtung im Wildpark. Quelle: Wildpark Eekholt, HFR

Lagerfeuer, Snacks und heiße Getränke

Ein großes Lagerfeuer soll zudem behagliche Wärme schenken, Laternen den Weg weisen. Sollte das Wetter an diesem Sonnabend klar sein, könnten Mond und Sterne über dunklen Baumwipfeln auch noch ihren Teil zur mysteriösen Atmosphäre beitragen. Ein heißes Getränk und einen Snack gibt es unterwegs am „Rendezvousplatz“ direkt gegenüber des Wolfsgeheges.

Es gelten die regulären Eintrittspreise(Erwachsene 10, Kinder ab vier Jahren 8,50 Euro). Einlass zum „Novemberleuchten“ ist bis 18 Uhr möglich.

Von ov

Im Kreis Segeberg haben sich am Freitag und Sonnabend fünf Wohnungseinbrüche ereignet. Die Täter stiegen unter anderem in Häuser in Fahrenkrug, Wahlstedt und Mözen ein.

18.11.2019

Der Radweg entlang der B 75, zwischen Kayhude (Krankenhaus) und dem Ortseingang Elmenhorst wird erneuert. Für Radfahrer gibt es eine Umleitung.

18.11.2019

Streit innerhalb des rechtsextremen „Aryan Circle“ soll der Grund für den brutalen Angriff auf einen 26-Jährigen vor einer Woche in Bad Segeberg gewesen sein. Jetzt hat die Polizei einen Verdächtigen aus dem Führungszirkel der Gruppe ermittelt und festgenommen.

18.11.2019