Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 14-Jähriger aus Boostedt wohlbehalten zurück
Lokales Segeberg

Öffentlichkeitsfahndung: 14-jähriger Schüler aus Boostedt vermisst

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 07.05.2021
Die Suche nach einem 14-Jährigen aus Boostedt führte am Freitag zum Erfolg.
Die Suche nach einem 14-Jährigen aus Boostedt führte am Freitag zum Erfolg. Quelle: Symbolfoto: dpa
Anzeige
Boostedt

Die Suche nach einem 14-Jährigen aus Boostedt, der seit Donnerstag als vermisst galt, führte am späten Freitag zum Erfolg. Das teilte die Polizei am Freitagabend mit.

Nach Angaben der Polizeidirektion in Bad Segeberg war der Jugendliche, der weder ein Handy noch Bargeld mit sich geführt habe, am Donnerstag spurlos verschwunden. Über mögliche Anlaufpunkte war zunächst nichts bekannt. Deshalb hatte die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung ausgelöst. Die wurde dann am Freitagabend aufgehoben.

Nachfolgend die ursprüngliche Meldung:

Die Polizei bitte um Hilfe bei der Suche nach D. aus Boostedt. Der 14 Jahre alte Schüler gilt seit Donnerstagnachmittag als vermisst. Nach Angaben von Sandra Firsching, Sprecherin der Polizeidirektion in Bad Segeberg, führe der Jugendliche weder ein Handy noch Bargeld mit sich. Über mögliche Anlaufpunkte sei nichts bekannt. D. ist 1,70 Meter groß, schlank und hat kurzes, dunkelbraunes Haar. Er ist vermutlich bekleidet mit einer grauen Jeans, weißem Kapuzenpullover, schwarzer Steppjacke, dunkelblauer Wollmütze sowie schwarzen Schuhen. Er führt einen roten Turnbeutel mit der Aufschrift „adidas“ mit. Hinweise auf den Verbleib des Vermissten nehmen die Kriminalpolizei in Bad Segeberg unter Telefon 045 51/88 40 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Von LN