Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Baumstammziehen und Moonlight-Treckertreck
Lokales Segeberg Baumstammziehen und Moonlight-Treckertreck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 15.10.2019
Am Sonnabend, 26. Oktober, laden die „Treckerfreunde zur Schleppstange“ zum Oldtimertreffen mit Baumstammziehen und Moonlight-Treckertreck nach Todesfelde ein. Quelle: hfr
Todesfelde

Das Oldtimertreffen 2019 der Treckerfreunde zur Schleppstange findet am Sonnabend, 26. Oktober, in Todesfelde statt. Gestartet wird um 9 Uhr mit dem Frühstück. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr mit dem Baumstammziehen für Oldtimerschlepper bis Baujahr 1970 mit maximal 80 PS in sieben PS-Klassen. Am Abend starten die Wettkämpfe um 19 Uhr mit dem Moonlight-Treckertreck (neudeutsch Traktorpulling). Hierbei können die Oldies bis Baujahr 1970 mit maximal 80 PS in sieben PS-Klassen am Bremswagen ihre Kräfte messen. Größere Schlepper dürfen auch außer der Wertung mitziehen.

Etwa 100 Oldtimerschlepper werden dabei sein

Für die Lütten gibt es eine Hüpfburg, den fliegenden Teppich und Kutschfahrten mit dem Oldtimer Trecker. „Bei dem Oldtimertreffen erwarten wir circa 100 Oldtimerschlepper, aber auch alle anderen Oldtimer sind auf unserem Gelände herzlich willkommen“, kündigt Treckerfreund Michael Siems an. „Für das leibliche Wohl wird mit hausgemachter Suppe, Leckereien vom Grill, Pommes, Kaffee und Kuchen, Bier, Korn und alkoholfreie Getränken ausreichend gesorgt“. Die Anreise ist für Teilnehmer ab Freitag, 25. Oktober, möglich. Platz für Wohn- oder Bauwagen sowie deren Stromversorgung ist vorhanden. Nach einem gemeinsamen Frühstück am Sonntag endet das diesjährige Treffen. Weitere Informationen und Anmeldung der Teilnehmer gibt es bei Michael Siems unter Telefon 0162/6878132.

Mitglieder des Vereins wohnen weit verstreut

Die Treckerfreunde zur Schleppstange gibt es seit 1994, seitdem veranstalten sie jedes Jahr ein Oldtimer-Pflügen, ein Kartoffelfest, einen Oldtimer-Trecker-Treck und machen Kinderfahrten mit Schleppern und Kutsche oder dem fliegenden Teppich auf diversen Hoffesten. Zur Zeit besteht der Club aus 15 Mitgliedern, die Schlepper der Marken Hanomag, Allgaier, Agria, Bungarts, Fordson, IHC, Holder, Eicher, Fendt, Schlüter und Bührer und auch diverse landwirtschaftliche Geräte sammeln und restaurieren. Ansässig ist der Verein in Schmalfeld, die Mitglieder wohnen allerdings weit verstreut, in Wahlstedt, Bornhöved, Fredesdorf, Garbek, Schönkirchen/PLÖ, Oldesloe, Neuendorf/IZ und Norderstedt. Der Name entstand, weil ja jeder schon mal mit seinem Trecker liegen geblieben ist, und dann eine Schleppstange brauchte. Wer einen alten Schlepper besitzt und Lust hat, solche Veranstaltungen mit zu organisieren, kann gerne bei den Freunden eintreten.

Von LN

Der Wildpark Eekholt ist eng mit Großenaspe verbunden – und berühmt. Ein guter Grund, Mitbegründerin Theda Hatlapa (89) für ihr Lebenswerk zu ehren, sagt die Gemeinde. Am 23. Oktober wird gefeiert.

15.10.2019

Eine schwere Krebserkrankung, die Trennung von ihrem Mann: Yvonne Zindler hatte ein schweres Schicksal und doch macht ihre Geschichte Mut. Heute ist sie glücklich. Geholfen hat ihr dabei ein ganz besonderer Lauf: der Marathon in New York.

15.10.2019

Dank eines großen Hundes im Haus ist ein Einbruch in der Schmalfelder Straße in Hartenholm gründlich schief gelaufen.

15.10.2019