Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Lkw-Panne: Diesel läuft in Kanalisation
Lokales Segeberg Lkw-Panne: Diesel läuft in Kanalisation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 24.04.2019
Der polnischer Sattelschlepper verliert Kraftstoff.    Quelle: rtn
Tremsbüttel

Aus einem polnischen Sattelzug waren größere Mengen Diesel ausgelaufen und hatten den Parkplatz, das Erdreich und die Kanalisation verschmutzt. Der Lkw-Fahrer wollte über Kiel nach Flensburg und dort Aluminium-Teile liefern.

Nach Angaben des Fahrers ist der Tank des Lasters während der Fahrt unbemerkt aus seiner Verankerung gerutscht und rieb sich längere Zeit an dem Fahrerhaus: „Dabei entstand ein Loch im Tank, aus dem literweise Diesel lief.“

Feuerwehr Bargteheide pumpte 400 Liter Diesel ab

Nach ersten Erkenntnissen verlor der Lastwagen schon auf der Autobahn Kraftstoff, der Fahrer hatte seinen Sattelzug dann auf dem Rastplatz Rehbrook-Ost gestoppt. Dort allerdings gelangten laut Feuerwehr-Einsatzleiter Sven-Arne Werner von der Freiwilligen Feuerwehr Bargteheide mindestens 50 Liter Diesel in die Kanalisation: „Wir haben sofort den aus dem Tank auslaufenden Kraftstoff in Spezialwannen aufgefangen, gleichzeitig bauten wir aus Bindemitteln einen Wall rund um die Kanalisation auf. Insgesamt haben wir danach aus dem 600-Liter-Tank des Lastwagens etwa 400 Liter Diesel in Spezialbehälter abgepumpt.“ Insgesamt fasste der Tank rund 600 Liter Diesel, er war aber laut Angaben des Fahrers nicht ganz voll.

Auch der LZG war im Einsatz

Neben den Freiwilligen Feuerwehren aus Bargteheide und Hammoor war auch der Löschzug Gefahrgut Stormarn (LZG) an der Unglücksstelle eingesetzt. Die Spezialisten des LZG überprüften die Verunreinigungen an der Kanalisation. Dabei wurde auch die gegenüberliegende Seite des Parkplatzes Rehbrook untersucht. Bevor die Feuerwehrleute, samt Löschzug Gefahrgut (LZG) vom Einsatzort abrückten, übergaben sie diesen an Polizei.

Diese hielt die Sperrung des Parkplatzes aufrecht, während die Spezialfirma Muhlack den kontaminierten Parkplatz mit Spezialmaschinen und Fahrzeugen komplett reinigte. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei nahm ihre Ermittlungen auf. Auch das Stormarner Umweltamt ist eingeschaltet, der Sattelzug wurde abgeschleppt.

rtn

Die letzten Arbeiten laufen. Bis zum 1. Mai soll in Segebergs Freibädern alles schier sein. Am Ihlsee-Strandbad und in Trappenkamp wurde investiert. In Wahlstedt rüstet man sich für das Drachenbootrennen zum Saisonstart.

23.04.2019

Die Kripo suchte am Dienstag weiter nach der Brandursache für das Feuer an der Hinterbühne des Bad Segeberger Freilichtheaters. An einem Unterstand für die Statisten war am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen.

23.04.2019

Zum neunten Mal wird am Sonntag, 28. April, im Autohaus Behrmann in Norderstedt zur Hundemesse mit 85 Ausstellern eingeladen.

23.04.2019