Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Gewalttätigen Partner erstochen: 34-Jährige hofft auf Freispruch
Lokales Segeberg Gewalttätigen Partner erstochen: 34-Jährige hofft auf Freispruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 13.02.2020
Die wegen Totschlags angeklagte Mutter (34) von zwei Kindern - hier mit ihrem Verteidiger Mustafa Zeren – räumte bereits zum Prozessauftakt im Kieler Landgericht ein, ihren Lebensgefährten erstochen zu haben. Quelle: Foto: Thomas Geyer
Schmalfeld/Kiel

War der tödliche Messerstich, den die Mutter von zwei Kindern kurz vor Weihnachten 2018 in Schmalfeld (Kreis Segeberg) ihrem gewalttätigen Leb...

Am 24. Februar sollen die Vorarbeiten für die bevorstehende Sanierung des maroden Hallenbades beginnen. Das Bad soll bis zum 29. März schließen – bei Komplikationen eventuell deutlich länger.

13.02.2020

Die Aktivregion „Alsterland“ bewilligte für das Projekt 51 000 Euro aus EU-Fördermitteln. Das Café mit 40 Sitzplätzen im Innen- und Außenbereich soll bereits zu Ostern fertig sein.

13.02.2020

Zu einem Eklat kam es am Dienstag im Bad Segeberger Bürgersaal. Ein Zuschauer beschimpfte Politiker in einer ohnehin angeheizten Debatte um die finanzielle Förderung für das Jugendcafé.

13.02.2020