Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Plambeck zu Besuch im Amt
Lokales Segeberg Plambeck zu Besuch im Amt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 08.08.2018
Bad Bramstedt

Im Rahmen seiner Sommer-Tour hat der CDU-Landtagsabgeordnete im Wahlkreis Segeberg-West, Ole-Christopher Plambeck, das Amt Bad Bramstedt-Land besucht.

Ole Plambeck. Quelle: Foto: Hfr

Das Gespräch mit dem neuen Amtsvorsteher Torsten Klinger (CDU) und dem leitenden Verwaltungsbeamten Christian Stölting war ein Anlass, sich über die aktuellen Themen im Amtsbereich und in Kiel auszutauschen.

So stellte Plambeck seine Arbeit in Kiel vor und erläuterte die Landesprogramme für die Kommunen wie die Schulbauförderung, das Förderprogramm Feuerwehrgerätehäuser, die Mittel für kommunale Infrastruktur oder die höheren Landeszuschüsse für die Kindertagesstätten.

Klinger berichtete, dass das Amt eine der günstigsten und effizientesten EDV-Systeme betreibt, wodurch bereits viel Geld gespart werden konnte. Christian Stölting und Torsten Klinger berichteten zudem über die Arbeit im Amt und dass die Bürgermeister der 14 Gemeinden ein gutes Miteinander pflegen.

Thematisch gaben Klinger und Stölting dem Landtagsabgeordneten Plambeck das Thema „Unterstützung der Kommunen bei Vergabefragen“ mit auf dem Weg sowie den Sanierungsstau bei den Wirtschaftswegen. Zum Amt Bad Bramstedt-Land, das für über 10000 Einwohner zuständig ist, gehören die Gemeinden Armstedt, Bimöhlen, Borstel, Föhrden-Barl, Hagen, Hitzhusen, Weddelbrook, Wiemersdorf, Fuhlendorf, Hardebek, Hasenkrug, Mönkloh und Heidmoor und Großenaspe.

LN

Mit der Übergabe des Rettungsdienstes vom Deutschen Roten Kreuz an die Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKISH) wechselt auch der ärztliche Leiter. Landrat Jan Peter Schröder hat Dr. Boris Friege als langjährigen Leiter des Rettungsdienstes im Kreis Segeberg abberufen. Nachfolger wird Dr. André Gnirke.

08.08.2018

Die Sozialdemokraten im Kreistag – die sich nach eigenen Angaben als „soziales Gewissen“ verstehen – freuen sich, dass in der der neuen Wahlperiode mit dem Jugendhilfe- und dem Sozialausschuss zwei Wunschausschüsse mit Vorsitzenden aus ihren Reihen besetzt werden konnten.

08.08.2018

Sieben Wochen nach dem Großbrand in der Rosenstraße türmen sich noch immer die Trümmer: Die Polizei ermittelt weiterhin. Der Vermieter möchte die Lagerhallen im Gewerbegebiet wieder neu aufbauen. Inzwischen machen sich Diebe am Schrott zu schaffen.

08.08.2018