Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Plattdeutsches Theater und spannende Lesung
Lokales Segeberg Plattdeutsches Theater und spannende Lesung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:13 08.04.2014
Die Pension „Sonnenschein“ ist ein Ort der Erholung für Gäste. Ist die Hausherrin fort, gibts geistige Getränke. Quelle: sd
Anzeige
Groß Niendorf

Lesung, Musik und Theater: Der Groß Niendorfer Dorfnachmittag in Rickerts Gasthof hatte einiges zu bieten. Auch die dritte Aufführung von „Lena warrt kureert“ der plattdeutschen Theatergruppe Groß Niendorf war ausverkauft. Außerdem ehrte Bürgermeister Claus Fahrenkrog Stefan Kröger für 20 Jahre Theaterspiel.

Bereits am Freitag hatte er die Groß Niendorfer Horst Lilienthal und Richard Schwarzloh für ihr langjähriges Engagement in der Gemeindevertretung ausgezeichnet. „Beide sind immer noch aktiv. Horst ist Natur- und Landschaftsschutzbeauftragter, und Richard kümmert sich um die Vermietung von Bänken und Tischen bei Festen“, sagte der Bürgermeister.

Anzeige

Auch eine kurze Lesung der Brüder Mika und Janne Mohnsen gehörte zum Programm. Gemeinsam mit ihrem jüngeren Bruder Kimi und anderen Kindern hatten sie an einem Schreib-Workshop bei der Schriftstellerin Bianca Bolduan teilgenommen.

Es ging um spannende Kurzgeschichten zum Thema Gewalt. „Die Geschichten waren so gut, dass ich daraus ein Buch gemacht habe“, erläuterte Bianca Bolduan. Mika und Janne gaben eine kurze Kostprobe aus ihren Geschichten und bekamen viel Applaus dafür. Den zollten die etwa 90 Besucher auch den Laiendarstellern, die die Komödie von Hermann Otto spielten. Fiete Prahl (Friedrich Hamburg) und seine Frau Miele (Heidlind Meins) führen die Pension „Haus Sonnenschein“ in einem Kurort. Fietes ehemaliger Arbeitskollege Karl Mattau (Manuel Hamdorf), ein Polizist, ist zu Besuch und will sich erholen. Doch die Ruhe wird von Hermann Rüter (Stefan Kröger) gestört. Karl und Rüter haben zusammen auf der Schulbank gesessen und Rüter von Karl abgeschrieben. Doch damit nicht genug, Rüter hat sich zum Hochstapler und Heiratsschwindler entwickelt, jedoch Karl konnte ihm nie etwas nachweisen. Seine Polizistenehre ist nun wieder erwacht, und er versucht, diesen alten Charmeur, der sich gerade um die reiche Lena Köppen (Dörte Bruhn) kümmert, zu überführen. Doch auch Miele und das Hausmädchen Christine (Jessica Wrage) finden Rüter ganz ansehnlich und charmant. sd

LN