Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Polizei erwischt Müllsünder
Lokales Segeberg Polizei erwischt Müllsünder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 21.02.2018
Der Müll lag an einem Feldweg zwischen Fahrenkrug und Rotenhahn.
Der Müll lag an einem Feldweg zwischen Fahrenkrug und Rotenhahn. Quelle: Foto: Polizei
Fahrenkrug

Wäre er doch lieber gleich zum Recyclinghof gefahren: Ein 27-Jähriger muss jetzt bis zu 200 Euro Bußgeld wegen einer illegalen Müllentsorgung zahlen.

Die Polizei war bereits am vergangenen Freitag an einem Feldweg zwischen Fahrenkrug und Rotenhahn auf seine Hinterlassenschaften gestoßen. Dort waren unter anderem eine Kunststoffregentonne, Teile einer Entwässerungsrinne, eines Wäscheständers, verschiedene Sanitärartikel, ein Schubkarrenrad und diverse Kunststoffkleinteile abgeladen.

Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizei Wahlstedt konnte der Verursacher im Laufe dieser Woche ermittelt werden, teilte Polizeisprecher Arnd Habermann gestern mit. Der 27-Jährige komme aus Bad Segeberg. Ihn erwartet jetzt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und ein entsprechendes Bußgeld. Den Müll ist er damit nicht los: Er muss sich jetzt auch um dessen – fachgerechte – Entsorgung kümmern.

LN