Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Autotransport gestoppt: Reifen am Anhänger fehlte
Lokales Segeberg Autotransport gestoppt: Reifen am Anhänger fehlte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 22.03.2019
Statt vier tun es auch drei: Der fehlende Reifen war offenbar abgefallen, er lag im Kofferraum. Quelle: Polizei (HFR)
Anzeige
Bad Segeberg

Manche nehmen es eben nicht so genau. Die Polizei hat am Donnerstag auf der B 206 einen privaten Autotransport gestoppt: Am Anhänger fehlte ein Reifen.

Statt an der Achse, wo es hingehört hätte, fanden die Beamten das fehlende Rad im Kofferraum des aufgeladenen Pkw. Profil hatte der Reifen allerdings nicht. Aber nicht nur das hatten die Polizisten zu bemängeln. Das zur Sicherung nötige Abreißseil am Anhänger bestand lediglich aus einem dünnen Drahtgeflecht. Auch Angaben zu Achs- und Stützlasten fehlten in den Fahrzeugpapieren.

Anzeige
Mit diesem Gespann war der Fahrer auf der B 206 unterwegs. Quelle: Polizei (HFR)

Gestartet war der Transport in Hohenlockstedt (Kreis Steinburg). Mit nur drei Rädern am Anhänger wollte der Fahrer von dort aus die knapp 2000 Kilometer lange Strecke bis nach Rumänien zurücklegen. Das wurde von den Beamten jedoch unterbunden. Der rumänische Fahrer musste außerdem eine Sicherheitsleistung in Höhe von 250 Euro hinterlegen.

Oliver Vogt

Anzeige