Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Polizei sucht Trucker nach Unfallflucht
Lokales Segeberg Polizei sucht Trucker nach Unfallflucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 01.11.2016
Kisdorf

Nachdem er mit seinem Lkw beinahe einen Jaguar auf der Landesstraße 233 zwischen Kisdorf und Kisdorferwohld gerammt hat, ist ein unbekannter Trucker einfach weitergefahren. Die Polizei sucht den Mann jetzt wegen Verkehrsunfallflucht.

Nach Angaben der Polizei sei der 68-jährige Jaguar-Fahrer aus dem Kreis Segeberg am frühen Abend gegen 18.45 Uhr in Richtung Kisdorf unterwegs gewesen. Hinter der Kreuzung Kisdorferwohld sei ihm in einer Linkskurve ein dreiachsiger Lastwagen entgegen gekommen, der dabei etwa einen Meter in die Gegenfahrbahn hineingeragt habe, wie der Autofahrer später bei der Polizei aussagte. Der Jaguar-Fahrer konnte zwar nach rechts ausweichen, um eine Kollision mit womöglich fatalen Folgen zu verhindern. Dabei habe er jedoch die Leitplanke getroffen, so dass das hochwertige Fahrzeug an der rechten Seite stark beschädigt wurde. Die Polizei gibt die Schadenshöhe mit etwa 8000 Euro an.

Ohne anzuhalten, habe der Trucker anschließend seine Fahrt fortgesetzt. Weitere Hinweise zu ihn und seinem Lkw liegen der Polizei bislang nicht vor. Wer Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizei Henstedt-Ulzburg unter ☎ 04193/99130 in Verbindung zu setzen.

LN

Zoff zwischen Hundebesitzern: Im Hamdorfer Weg ist es am Montagmorgen zu einem Zwischenfall gekommen, bei dem das Frauchen eines Rottweilers durch Pfefferspray verletzt wurde.

01.11.2016

40-Jähriger kündigte zum Jahresende – Neuorganisation des Verbandes mit Gründung weiterer Firma geplant – Drohen Entlassungen?.

01.11.2016

In der Lornsenstraße von Bad Segeberg müssen die Eigentümer jetzt den Horrorbetrag von fast 25 Euro pro Quadratmeter an Ausbaubeiträgen zahlen. Entsprechend groß ist der Unmut bei den Betroffenen. Der unsichere Baugrund erfordere die horrenden Mehrkosten.

01.11.2016