Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Polizei fahndet in Bad Segeberger Innenstadt
Lokales Segeberg Polizei fahndet in Bad Segeberger Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 22.05.2019
Wird seit dem 18. März vermisst: Baris Karabulut (32) aus Bad Bramstedt, Quelle: Polizei/privat
Bad Segeberg

Neue Spur im Fall des vermissten Baris Karabulut aus Bad Bramstedt? Die Polizei hat am Mittwoch in der Bad Segeberger Innenstadt nach neuen Anhaltspunkten für die Aufklärung des mysteriösen Falls gesucht. Dabei setzten die Beamten einen sogenannten Maintrailer-Hund ein, der auch nach Wochen noch Fährten von Personen aufnehmen kann.

Was sich die Polizei genau von der Aktion erhofft, darüber wurden noch keine Angaben gemacht. In Bad Segeberg war Baris Karabulut am Tag seines Verschwindens am 18. März dieses Jahres aber offenbar von Zeugen zuletzt gesehen worden. Auch über die Ergebnisse der Suche in Bad Segeberg wurde noch nichts bekannt. Möglicherweise werde die Maßnahme aber auch am Donnerstag noch fortgesetzt, hieß es von der Polizei.

Nach kurzer Besorgung nicht zurückgekehrt

Die Ermittler schließen inzwischen nicht mehr aus, dass der 32-Jährige Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Karabulut hatte am 18. März das Haus seines Vaters bei Nehms für eine kurze Besorgung verlassen und war nicht wieder zurückgekehrt. Später wurde sein schwarzer Golf auf dem Parkplatz am Nehmser See entdeckt. Groß angelegte Suchaktionen im Nehmser See und an der B 206 bei Hasenmoor blieben bisher ohne Erfolg.

Weitere Artikel zu dem Vermisstenfall:

Polizei bricht Suche am Nehmser See ab

Vermisster Baris Karabulut: Polizei gründet Ermittlungsgruppe

B 206: Polizei fahndet mit Spürhunden nach Vermisstem

Oliver Vogt

Die Travenhorster Feuerwehr feierte ihren 85. Geburtstag gleichzeitig mit dem Bereichsfest der Amtsfeuerwehr. Dabei spielte sich die 2. Gruppe der Berliner Feuerwehr auf den ersten Platz.

22.05.2019

Winfried Zylka war Verfechter der Demokratie und der EU. Wegbegleiter schätzten die unparteiische und gesellige Art des Ex-Kreispräsidenten und Bundesverdienstkreuzträgers, der am Montag im Alter von 72 Jahren verstorben ist.

22.05.2019

Mit großer Mehrheit rief die Bad Segeberger Stadtvertretung per Resolution den Klimanotstand für die Kreisstadt aus. Die Bad Segeberger Vertreter der Fridays-for-Future Bewegung hatte dazu einen Antrag eingebracht.

22.05.2019