Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Prozess wegen versuchter Vergewaltigung einer 13-Jährigen
Lokales Segeberg Prozess wegen versuchter Vergewaltigung einer 13-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:44 25.09.2014
Kiel

Er soll eine 13-jährige Schülerin aus Itzstedt vom Fahrrad gezogen und ins Gebüsch gezerrt haben, um sich an ihr zu vergehen. Laut Anklage ließ

der Mann nur von dem Mädchen ab, weil zufällig ein weiterer Fahrradfahrer vorbeikam. Seit gestern muss sich der 29-jährige Däne vor dem Kieler Landgericht verantworten. Der Staatsanwalt warf ihm zu Prozessbeginn versuchte VergewaltigungKindesmissbrauch  und Körperverletzung vor.

Der Angeklagte hatte sich demnach am 16. August vergangenen Jahres gegen 15 Uhr an der Bundesstraße 432 zwischen Itzstedt und Nahe plötzlich mit ausgebreiteten Armen auf den Fahrradweg gestellt und der Schülerin den Weg abgeschnitten. Dann habe er das sich heftig wehrende Mädchen über einen Zaun in ein Gebüsch gezogen. Er riss ihr nach Darstellung der Anklage die Kleidung vom Körper und presste sie auf den Boden. Als sie um Hilfe schrie, drückte der Beschuldigte ihr demzufolge den Mund zu und ließ erst von ihr ab, als sich der andere Fahrradfahrer näherte.

Aufgrund einer Zeugenaussage hatte die Polizei seinerzeit nach einem Mann mit einem dänischen Fahrzeug eine Großfahndung eingeleitet — sie wurde insbesondere auf den grenznahen nördlichen Bereich des Landes ausgeweitet. Bereits um 17.45 Uhr war die Maßnahme von Erfolg gekrönt: Der jetzt Angeklagte wurde von Beamten der Bundespolizei an der Fähre von Puttgarden nach Rødbyhavn festgenommen.

Die 13-Jährige ist Nebenklägerin in dem Prozess. Sie soll heute per Videovernehmung aussagen. Der schlanke, hochgewachsene Angeklagte will zuvor eine Erklärung abgeben. Der Mann aus Dänemark ist auf einen Dolmetscher angewiesen.  Für das Verfahren sind bis Anfang Oktober mehrere Verhandlungstage vorgesehen. lno/ln

LN