Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Radweg an B 75 wird saniert
Lokales Segeberg Radweg an B 75 wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 18.11.2019
Die Umleitung für Umleitung für Radfahrer. Quelle: hfr
Kayhude/Elmenhorst

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV:SH) saniert zwischen Montag, dem 18. und voraussichtlich Freitag, den 29. November, den beschädigten Radweg entlang der B 75, zwischen Kayhude (Krankenhaus) und dem Ortseingang Elmenhorst an zwei Stellen.

Der Radweg bekommt insgesamt auf etwa zwei Kilometern eine frische Asphaltdeckschicht und in einigen Teilbereichen wird zudem die Asphaltbefestigung komplett erneuert. Der Verkehr wird tagsüber durch eine mobile Ampel geregelt.

Für Radfahrer gibt es eine Umleitung: 1. Abschnitt bei Ehlersberg

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV:SH) saniert zwi-schen dem 18. und voraussichtlich 29. November 2019 den beschädigten Radweg ent-lang der B 75, zwischen Kayhude (Krankenhaus) und dem Ortseingang Elmenhorst an zwei Stellen. Quelle: hfr

Die ausgeschilderte Umleitung für Radfahrer Richtung Elmenhorst führt über den Krögersweg, die Stegener Allee, zur B 75 und umgekehrt. Das Krankenhaus kann aus Richtung Elmenhorst weiterhin über den Radweg entlang der B 75 erreicht werden.

2. Abschnitt: Bei Elmenhorst

Umleitung für Radfahrer Quelle: hfr

Im zweiten Abschnitt ist der Radweg entlang der B 75 aus beiden Richtungen bis zur Sperrung frei befahrbar. Aus Richtung Kayhude führt die ausgeschilderte Umleitung über den Herrenweg am Ortsausgang von Bargfeld-Stegen (Jersbeker Straße) über Jersbek nach Elmenhorst (Oberteicher Weg/Jersbeker Straße/L 82) und umgekehrt.

Die Gesamtkosten der Radwegsanierung betragen gut 100 000 Euro. Die Verkehrsführung wurde regulär mit der Polizei, dem Kreis, dem Buslinienbetreiber, dem Rettungsdienst, den Gemeinden und Amtsverwaltungen abgestimmt. Der LBV.SH bittet sich auf die erforderliche Baumaßnahme einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutze der Menschen auf der Baustelle.

Von LN

Streit innerhalb des rechtsextremen „Aryan Circle“ soll der Grund für den brutalen Angriff auf einen 26-Jährigen vor einer Woche in Bad Segeberg gewesen sein. Jetzt hat die Polizei einen Verdächtigen aus dem Führungszirkel der Gruppe ermittelt und festgenommen.

18.11.2019

Der Oldesloer Weihnachtsbaum wurde am Sonntag auf dem Marktplatz aufgestellt. Die Nordmanntanne ist in Schönmoor bei Rickling besonders schön gewachsen und mehr als 30 Jahre alt.

18.11.2019

Die rechtsextreme Gruppe „Aryan Circle Nord“ versucht sich im Kreis Segeberg auszubreiten und den Bürgern im Norden Angst zu machen. Doch die Menschen reagieren mit Zusammenhalt und Zivilcourage.

18.11.2019