Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Rathausumbau: „Wahlstedts Schnäppchen“
Lokales Segeberg Rathausumbau: „Wahlstedts Schnäppchen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 21.05.2014
Links vom alten Rathaus liegt der rote Klinker-Anbau, in dem in Zukunft unter anderem das Bürgerbüro untergebracht werden soll. Quelle: Hiltrop
Wahlstedt

Wie in einer Tropfsteinhöhle fließt das Wasser aus einem Spalt in der Decke zum Dachgeschoss. Zwischen Schutthaufen und dicken Staubwolken frisst sich eine überdimensionale Säge kreischend in den Betonfußboden, dort wo eine neue Treppe hin soll. Das Kühlwasser für das schwere Gerät sorgt für eine „Überflutung“ wie bei einem Rohrbruch. Funken sprühen, als das stählerne Sägeblatt auf Metallgeflecht trifft: Der Erweiterungsbau für das Wahlstedter Rathaus ist in vollem Gange.

Seit ein paar Tagen gehört das von der Stadt 2012 für 165 000 Euro gekaufte Gebäude neben dem Rathaus den Fachmännern vom Bau. Sie sind dabei, aus dem Haus, das einmal ein Ladengeschäft im Erdgeschoss und darüber eine großzügige Maisonettewohnung beherbergt hatte, einen behördengerechten Verwaltungsteil zu machen. Wände sind abgerissen, der Kamin, der einst die gute Stube im Obergeschoss wärmte, längst entsorgt.

500 000 Euro sind für den Erweiterungsbau eingeplant. Und, wie berichtet, greift das Land der armen Kommune mit 350 000 Euro Sonderbedarfszuweisung unter die Arme. So bleibt der Stadt ein Betrag von knapp 150 000 Euro. Ein Schnäppchen. „Und zwar in alle Richtungen“, sagt Bürgermeister Matthias Bonse, der sich sicher ist, dass keine weiteren Kosten entstehen werden.

Mit dem Anbau sollen noch ab dem Sommer viele Wünsche erfüllt werden — die der Verwaltung nach mehr Platz (unterm Dach werden vier Büros entstehen), und andere der Bürger. Die mussten seit einer Entscheidung der Stadtvertreter im Jahre 2004 auf eine ebenerdige Servicestelle verzichten, um Kosten zu sparen. Nun bekommen die Wahlstedter wieder eine großzügige ebenerdige Anlaufstelle mit Fahrstuhl in den Keller, wo es ein behindertengerechtes WC gibt, und in das Obergeschoss, in dem in Zukunft das Standesamt untergebracht sein wird. „Mit großem Trauzimmer, in dem wohl um die 20 bis 30 Gäste Platz haben und Balkon“, kommt Verwaltungschef Bonse ins Schwärmen. „Ab September können die Paare mit der Hochzeitskutsche vorfahren.“ In der kommenden Woche werden die Aufträge für Tischler, Klempner und andere Gewerke vergeben. An der Feinabstimmung, also der Einrichtung, wird noch gefeilt.

„Ab September können Paare mit der Kutsche vorfahren.“
Matthias Bonse, Bürgermeister

Heike Hiltrop

Jogis Jungs in Südtirol? Aufregung in Brasilien? Alles zweitrangig. Die Fußball-WM startet am 31. 5. in Warder.

21.05.2014

Die VHS Bad Segeberg bietet in ihrem Wochenkursus Englisch für Fortgeschrittene noch Plätze an. Er beginnt am Montag, 30. Juni, und läuft bis zum 4. Juli, jeweils von 9 bis 16 Uhr.

21.05.2014

23 Restaurants beteiligen sich an der Aktion vom 1. Juni bis 1. Oktober.

21.05.2014