Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Überfall auf Waschanlage: Polizei bittet um Mithilfe
Lokales Segeberg

Raub auf Waschanlage in Quickborn: Polizei bittet um Mithilfe

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 25.09.2020
Die Aufnahme einer Überwachungskamera zeigt den Räuber auf der Flucht. Quelle: Polizei, hfr
Anzeige
Bad Segeberg/Quickborn

Die Polizeidirektion Bad Segeberg fahndet kreisübergreifend nach einem Mann, der für einen bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle in Quickborn (Kreis Pinneberg) am 9. Juni verantwortlich sein soll.

Angestellten mit Schusswaffe bedroht

Der Unbekannte war an diesem Tag gegen 19 Uhr auf das Gelände der Waschanlage in der Pascalstraße gekommen und hatte durch ein Fenster den 30-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht, teilte die Polizei mit. Dabei forderte er den jungen Mann auf, das Bargeld herauszugegeben. Mit einem erbeuteten niedrigen vierstelligen Betrag sei der Mann anschließend in unbekannte Richtung geflüchtet.

Anzeige

Eine konkrete Personenbeschreibung liegt nicht vor, da sich der Täter mit einer schwarzen Sturmhaube vermummt hatte. Er soll etwa 1,80 Meter groß sein und habe nach Aussage des Zeugen akzentfreies Deutsch gesprochen. Bekleidet gewesen sei er mit einem grauen Kapuzenpullover mit schwarzem Aufdruck auf der Brust.

Polizei bittet um Hinweise zur Identität des Mannes

Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb ohne Erfolg. Auch die bisherigen Ermittlungen haben bisher nicht zur Ergreifung des mutmaßlichen Räubers geführt.

Hinweise zur Identität des Tatverdächtigen nehmen die Beamten der Kriminalpolizei Pinneberg unter 04101/ 202-0 entgegen.

Von ov