Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Rönnauer Singkreis verzaubert Spanien
Lokales Segeberg Rönnauer Singkreis verzaubert Spanien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 27.10.2016
Gemeinsam mit ihrem Chorleiter Didij Podszus begeisterte der Rönnauer Singkreis im spanischen Barcelona. Quelle: hfr
Klein Rönnau/Barcelona

Eine solche Reise macht nicht jeder – und wird deshalb wohl noch lange in den Köpfen der Männer und Frauen des Rönnauer Singkreises bleiben: Vom 14. bis 17. Oktober nahmen die Sänger an dem internationalen Chortreffen „Cantate Catalunya“ im spanischen Barcelona teil. Mit dabei war auch der Chor „Jetzt oder nie“ aus Neumünster sowie sieben weitere Chöre.

Organisiert wurde das Chortreffen in Spanien von der Agentur „Music & Friends“, die dazu Chöre aus Finnland, Schweden, Dänemark, Frankreich, Portugal und Deutschland eingeladen hatte. Jedes Land entsandte einen Chor, der die Aufgabe hatte, einen guten Eindruck zu hinterlassen und sein Heimatland musikalisch zu repräsentieren.

Der Höhepunkt dieses Sängertreffens war für die Sangesbrüder und -schwestern aus Klein Rönnau die Darbietungen in der Krypta der „Sagrada Familia“, die bleibende Eindrücke hinterlassen haben. In die Herzen der Zuhörer hatten sich der „Rönnauer Singkreis“ zusammen mit dem befreundeten Chor „Jetzt oder Nie“ gesungen. „Schon während unseres Gesangs wurde geklatscht, gestampft und mitgesungen. Zum Schluss haben wir sogar stehende Ovationen bekommen“, freut sich Renate Hansen, Vorsitzende des Rönnauer Singkreises.

Eine weitere Chordarbietung fand in der „Santa Anna Church“ mit ihrer prächtigen Akustik statt. Im Konzertsaal „Espai Maragall“ des Ortes Gavá, kamen noch einmal alle Chöre zusammen, um ein weiteres Mal ihr Können unter Beweis zu stellen. Zum Abschluss wurden die Teilnehmer mit einer Urkunde und einer kleinen Plastik geehrt.

„Aber wir hatten neben den Chordarbietungen noch ausreichend Zeit, Barcelona zu erkunden“, erzählt die Vorsitzende. Wer Lust hat, den Rönnauer Singkreis musikalisch zu unterstützen und sich nebenbei auf die Pfade der Völkerverständigung zu begeben, erhält nähere Infos bei Renate Hansen. Zu erreichen ist sie unter der Telefonnummer 04551/83022.

pd

Die muslimische Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat pflanzte nun auch in Klein Rönnau.

27.10.2016

Ein Reifenplatzer war Ursache dafür, dass gestern morgen ein Tanklaster auf der Autobahn 21, kurz hinter der Abfahrt Wahlstedt, von der Fahrbahn geriet und in den Graben rutschte.

27.10.2016

Eine junge Frau ist am Dienstagabend in Norderstedt offenbar Opfer eines brutalen Überfalls geworden. Die 29-jährige Litauerin wurde von einem unbekannten Mann attackiert und um ihre Wertsachen gebracht. Die Kriminalpolizei sucht jetzt Zeugen zu dem Vorfall.

27.10.2016