Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Sülfelder Schüler bauen Brücken
Lokales Segeberg Sülfelder Schüler bauen Brücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 28.02.2019
15 Teams aus den Jahrgängen fünf bis zehn präsentierten ihre Brücken. Danach ging es zum Belastungstest. Quelle: hfr
Sülfeld

Mit einer spannenden Abschlussveranstaltung endete der erste Wettbewerb für die Konstruktion einer stabilen Brücke aus A4-Papierbögen. Die Spannwerke mussten eine Distanz von 60 Zentimetern überbrücken und sollten in der Mitte ein Gewichtsstück von zwei Kilogramm über eine Dauer von 30 Sekunden halten. Es durfte nur handelsüblicher Papierkleber oder Leim verwendet werden.

Koordinator Martin Hafke war begeistert von der Beteiligung und dem Interesse, den der Anfang Januar ausgeschriebene Wettbewerb bei den Schülerinnen und Schülern ausgelöst hat. Immer wieder wurde in der Schule gefragt: „Wie weit seit ihr mit eurer Brücke.“

Vor der Präsentation der Brücken mussten die Teilnehmer aus den Jahrgängen fünf bis zehn ihre Brücken zunächst wiegen lassen. Mit der schwersten Brücke, 1067 Gramm, begann der Belastungstest. Die Schüler wurden ganz ruhig, als die Zeitnehmerin das Startsignal gab. Und die schwerste hielt stand. Für einen Moment befand sich der Entwurf auf Platz eins. Doch auch die meisten leichteren Konstruktionen hielten den Belastungen stand.

Mit einem Knirschen und Ächzen stürzte auch die eine oder andere Brücke ein, anerkennend wurden auch diese Teams mit Beifall bedacht.

Das Segelboot gewinnt

Am Ende gewann Jacob Riehl mit seiner Brücke „Segelboot“ den Wettbewerb. „Ich habe mich für Röhren als Grundelement entschieden. Die fand ich statisch am günstigsten. Damit die Brücke in der Mitte entlastet wird, habe ich ein Dreieck mit Stützpfeilern darunter gebaut. Jetzt sieht sie aus wie ein Segelboot“, erklärte der Sieger aus der Klasse 8b.

Der Wettbewerb war der Auftakt einer Schwerpunktbildung. Die Schule im Alsterland setzt in den kommenden Jahren auf sogenannte MINT-Fächer: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Unterstützt wird dies mit einem Zusatzangebot für interessierte Schüler ab dem kommenden fünften Schuljahr.

Anmeldungen für die fünften Klassen nimmt die Schule im Alsterland mit den Standorten Nahe und Sülfeld in der Zeit vom 25. bis 6. März 2019 in den jeweiligen Schulsekretariaten an. Nähere Informationen zur Schule unter www.schule-im-alsterland.de

Informationen zum Zusatzangebot MINT erhalten Interessierte telefonisch unter 045 35/472 bei Koordinator Martin Hafke.

LN

Polynesischer Feuertanz, Flammen speiende Dinos, Jahrhundertflut: Mit ein paar Klicks setzt Oliver Schaffer Playmobil so zusammen, wie er es braucht, kreiert ganze Welten. Feuer und Rettung stehen in Norderstedt im Mittelpunkt.

27.02.2019

Vier Jahre und neun Monate sowie zwei Jahre und drei Monate Haft: So lauten die Urteile des Lübecker Landgerichts gegen zwei Autodiebe, die reihenweise Fahrzeuge geknackt und nach Polen verschoben haben.

27.02.2019

Neubauten und Sanierungen beim Kreis sind unabdingbar: Segebergs Landrat Jan Peter Schröder sieht die Pflicht, attraktive Arbeitsplätze zu bieten, um Mitarbeiter bei der Kreisverwaltung zu halten.

26.02.2019