Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Schwerer Glätteunfall am Dienstagmorgen auf der A 21
Lokales Segeberg Schwerer Glätteunfall am Dienstagmorgen auf der A 21
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 10.12.2019
Schwerer Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen auf der A 21. Die Feuerwehr musste den Fahrer mir hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Auto befreien. Quelle: Foto: FFW Wahlstedt
Wahlstedt

Im Berufsverkehr am frühen Dienstagmorgen um 6.51 Uhr ist es auf der A 21 zwischen den Anschlussstellen Wahlstedt und Daldorf zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Nach Informationen der Freiwilligen Feuerwehr Wahlstedt war der Pkw der Marke BMW in Richtung Norden von der Fahrbahn abgekommen, hatte sich überschlagen und kam anschließend auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Nach Angaben der Polizei war Straßenglätte die Ursache.

Der Fahrer musste von der alarmierten Feuerwehren Wahlstedt, Rickling und Daldorf mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden, sagte der Wahlstedter Wehrführer Jörg Neubauer. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebraucht. Lebensgefahr soll laut Polizei jedoch nicht bestanden haben.

Die Feuerwehr stellte Sichtschutzwände zum Schutz vor neugierigen Blicken auf. Quelle: Foto: FFW Wahlstedt

Um die Unfallstelle vor neugierigen Blicken durch Gaffer zu schützen, stellte die Feuerwehr während der Rettungsmaßnahmen Sichtschutzwände auf. Die Autobahn 21 blieb während der Rettung in Fahrtrichtung Norden voll gesperrt. Für die Feuerwehr endete der Einsatz um 08.33 Uhr.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Von ov

Musikern auf die Pelle rücken, das können Besucher, wenn „Bühne hautnah erleben“ in Wahlstedt auf dem Kulturring Programm steht. Am 20. Dezember gastiert Liederschreiber und -macher Rainer Bielfeldt im Kleinen Theater.

10.12.2019
Segeberg Kreistag entlastet Gemeinden Kommunen von Schulbus-Kosten befreit

Es ist der erste Schritt. Den Teil der Beförderungskosten der Kommunen für Schüler übernimmt der Kreis von den Gemeinden. Die Wi-Se will mehr, fordert kostenloses Busfahren für Schüler im Kreis.

09.12.2019

Nichts für Weicheier: Am Sonnabend gab es nach einem Wasserrohrbruch kein fließendes Wasser bei der Waldweihnacht. Dafür am Sonntag umso mehr – wegen heftiger Regengüsse. Trotzdem waren 11 000 Besucher dabei.

09.12.2019