Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Großes Interesse an der „Booster“-Impfung gegen Corona
Lokales Segeberg

Segeberg: Großes Interesse an der „Booster“-Impfung gegen Corona

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 20.09.2021
Dr. Wiebke Meßer zeigt den Corona-Impfstoff von AstraZeneca. Der kommt bei den Drittimpfungen allerdings nicht mehr zum Einsatz. Selbst wer ihn bereits bei der Zweit- und Drittimpfung erhalten hat, bekommt als „Booster“ den mRNA-Impfstoff von Biontech oder Moderna.
Dr. Wiebke Meßer zeigt den Corona-Impfstoff von AstraZeneca. Der kommt bei den Drittimpfungen allerdings nicht mehr zum Einsatz. Selbst wer ihn bereits bei der Zweit- und Drittimpfung erhalten hat, bekommt als „Booster“ den mRNA-Impfstoff von Biontech oder Moderna. Quelle: Lutz Roeßler
Bad Segeberg

Sechs Monate müssen seit der vollständigen Corona-Impfung vergangen sein, damit die Bürger für eine Auffrischungsimpfung, die so genannte Booster-Im...