Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Segebergs Freibäder bereiten sich auf die neue Saison vor
Lokales Segeberg Segebergs Freibäder bereiten sich auf die neue Saison vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 23.04.2019
Öhmer Dagkesen und Herbert Pakulla (v. l.) bei den Vorbereitungen in Wahlstedt. Quelle: Heike Hiltrop
Bad Segeberg

 Ein neuer Holzboden für die Badeplattform und ein neues Sport-Sprungbrett, eine neue Dusche für die Mitarbeiter und neue Schilder: Am Ihlsee-Strandbad in Bad Segeberg wird überall Hand angelegt. „Und eine neue Rutsche liegt auch schon bereit“, sagt Betriebsleiter Rüdiger Ostwald und watet in Gummistiefeln durch die seichte Uferzone des Ihlsees. Wenn die Genehmigungen von der Naturschutzbehörde und dem Kreis vorliegen, werde sie ausgetauscht. Immerhin: 45 Jahre hat die alte Rutsche standgehalten.

Badezeiten und Preise

Das Ihlsee-Strandbad hat vom 1. Mai an bis September in der Zeit zwischen 9 Uhr und 19 Uhr für Tagesgäste geöffnet. Der Eintritt beträgt zwei Euro. Besitzer einer Jahreskarte (35 Euro) haben bis Oktober zwischen fünf Uhr und 21 Uhr Zutritt zum Strandbad.

Das Aqua-Fun-Freibad in Wahlstedt hat ab dem 1. Mai montags bis freitags von 14 Uhr an bis 19 Uhr geöffnet (in den Ferien ab 11 Uhr). Sonnabends und sonntags steht der Badespaß von 11 Uhr an bis 17 Uhr zur Verfügung. Zur Eröffnung ist der Eintritt frei, ansonsten beträgt er für Erwachsene 4,50 Euro (ermäßigt 3 Euro), für Kinder 2,20 Euro (ermäßigt 2 Euro) und gilt auch für das Hallenbad.

Das Freibad Itzstedt hat von Mitte Mai bis Mitte September täglich von 9 Uhr an geöffnet. Geschlossen wird es um 20 Uhr, beziehungsweise im Juni, Juli und August um 21 Uhr. Kinder bis zum vollendeten 15. Lebensjahr zahlen 1 Euro Eintritt, Erwachsene 3 Euro und Spätbader (ab 18 Uhr) zwei Euro.

Im Kreis Segeberg werden die Freibäder auf Vordermann gebracht. Und die Hoffnung auf eine ebenso gute Saison wie im Vorjahr, als allein im Strandbad Ihlsee schon 1422 Jahreskarten herausgegeben worden waren, ist groß. Die Preise sind stabil geblieben.

Mehr als 10 000 Euro für Instandhaltung

Ostwald hievt das neue Warnschild ins Boot und rudert rüber zur Badeinsel. Die Liegewiese ist gewalzt, die Maulwurfshaufen platt, neuer Rasen ausgesät. Die Waschtische haben neue Armaturen erhalten, die Wänden der Umkleide frische Farbe. An der Außendusche wird gefliest. 25 Meter Zaun zum Naturschutzbereich ist neu gezogen. Stadt und Förderverein haben investiert. „So zwischen 10 000 Euro und 15 000 Euro sind das dieses Mal“, rechnet Ostwald vor. Auch wenn die Jahreskartenbesitzer vom Strandbad schon seit dem 1. April ihre Runden im Ihlsee ziehen können, offizieller Saisonstart ist am Mittwoch, 1. Mai.

Anmeldung zum Drachenbootrennen

Für das Drachenboot-Rennen in Wahlstedt können sich Mannschaften, auch gemischte Teams, aus Vereinen, Verbänden und Firmen zusammentun. Maximal acht Personen und beliebig viele Ersatz-Paddler können ein Team bilden. Anmeldungen werden noch schriftlich angenommen bis Donnerstag, 25. April, an: Stadtwerke Wahlstedt, Fax: 04554/9078185 oder per E-Mail an Uddin@stadtwerke-Wahlstedt.de.

5. Stadtwerke-Cup

Das ist auch in Wahlstedt der Stichtag, an dem alles schier sein soll. Hier steht dann das Drachenboot-Rennen auf dem Programm. Bei dem Rennen sitzen sich immer zwei Teams paddelnd gegenüber und versuchen, das Drachenboot über die rote Mittellinie hinaus in die eigene Beckenhälfte zu bekommen. Start des ersten Duells ist um 12 Uhr.

Bald ist Anbaden

Die Sonne der Osterfeiertage hat das bis dato noch kühle Wasser zwar schon etwas gewärmt, aber wenn die Teilnehmer des 5. Stadtwerke-Cups an den Start gehen, soll es um die 20 Grad warm sein. Die Strandkörbe sind bereits in Position geschoben, die Liegewiese klariert. Nun hoffen Betriebsleiter Herbert Pakulla und sein Team nur noch darauf, dass das Wetter mitspielt. Denn im vergangenen Jahr war der Saisonauftakt einer der ganz wenigen kalten Tage. Dennoch bescherte 2018 dem Aqua-Fun mit 18 593 Freibadegästen mit den dreifachen Besucherzahlen im Vergleich zum Jahr davor einen Rekord.

Badesaison am Itzstedter See beginnt am 11. Mai

Viel zu tun gibt es derzeit im Waldschwimmbad von Trappenkamp. Ein neuer Zaun ist errichtet worden, und der Boden unter den Platten der Beckenumrandung musste dringend begradigt werden. Nun steht dem Anbaden mit Grillparty am 1. Mai nichts mehr im Weg. Am Itzstedter See lässt man sich hingegen noch ein paar Tage Zeit mit der Eröffnung. Sie ist für den 11. Mai geplant. Bis dahin sollen sechs bereits größere Bäume gepflanzt werden, die später einmal Schatten spenden werden, sagt Itzstedts Bürgermeister Helmut Thran (SPD), der sich über die Spende freut. Das Anbade-Schlusslicht in und um Bad Segeberg ist Rickling. Hier startet die Saison erst Anfang Juni.

Heike Hiltrop

Die Kripo suchte am Dienstag weiter nach der Brandursache für das Feuer an der Hinterbühne des Bad Segeberger Freilichtheaters. An einem Unterstand für die Statisten war am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen.

23.04.2019

Zum neunten Mal wird am Sonntag, 28. April, im Autohaus Behrmann in Norderstedt zur Hundemesse mit 85 Ausstellern eingeladen.

23.04.2019

Traurige Bilanz des Wochenendes im Kreis Segeberg – Bei einem schweren Unfall am Sonntag wurden fünf Menschen verletzt. Zwei Autos überschlugen sich in Henstedt-Ulzburg auf der A 7 und in Todesfelde auf der Dorfstraße.

23.04.2019