Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Segeberg Neue Wasserleitungen in der Südstadt: Zweiter Bauabschnitt beginnt früher
Lokales Segeberg

Segebergs Versorger saniert Trinkwasserleitungen: Behinderungen möglich

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 19.11.2021
Der Versorger ews saniert im zweiten Bauabschnitt Trinkwasserleitungen. Im Zuge der Baumaßnahme werden auf rund 240 Metern Länge ein Hydrant, fünf Schieber und 20 Hausanschlüsse ausgewechselt.
Der Versorger ews saniert im zweiten Bauabschnitt Trinkwasserleitungen. Im Zuge der Baumaßnahme werden auf rund 240 Metern Länge ein Hydrant, fünf Schieber und 20 Hausanschlüsse ausgewechselt. Quelle: Heike Hiltrop
Anzeige
Bad Segeberg

Noch in diesem Jahr beginnt der Versorger Energie und Wasser Wahlstedt/Bad Segeberg, kurz ews, mit dem zweiten Bauabschnitt zur Sanierung der Trinkwasserleitungen im Wohngebiet Matthias-Claudius-Weg. Möglich gemacht hat dies das zügige Vorankommen. „Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt sind reibungslos verlaufen“, sagte Winfried Köhler, Geschäftsführer der ews. Aus diesem Grund habe man sich dazu entschieden, den zweiten Bauabschnitt vorzuziehen. Kostenpunkt für die Maßnahme, die an der Einmündung Falkenburger Straße beginnt: rund 200 000 Euro.

Bei Fragen: Ansprechpartner vor Ort

Für die Zeit der Baumaßnahme wird im Wohngebiet auf Anordnung der Stadt Bad Segeberg ein Halteverbot eingerichtet. Die Zufahrt zu den Grundstücken ist dabei jederzeit gewährleistet. Köhler: „Wir bitten die Anwohner aber um Verständnis, dass es zu leichten Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kommen kann.“ Die Regelarbeitszeit der Baufirma ist montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr.

Home@Metropolregion – der Newsletter für Segeberg, Stormarn, Lauenburg und Hamburg

Alles, was die Region umtreibt – jeden Montag gegen 18 Uhr in Ihr Postfach. Hier anmelden für den kostenlosen Newsletter!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Im Zuge der Bauarbeiten auf dem rund 240 Meter langen Abschnitt wird es zu kurzen Unterbrechungen bei der Wasserversorgung kommen. Die ews will Kundinnen und Kunden rechtzeitig per Postwurfsendung über den Zeitplan und die Ansprechpartner informieren. Für Fragen und Anregungen steht die Bauleitung immer mittwochs von 10 Uhr an vor Ort zur Verfügung. Um weitere Beeinträchtigungen für die Anlieger so gering wie möglich zu halten, setzt die Baufirma bei der Erneuerung der Hauptwasserleitung im Bereich des Fußwegs das Horizontal-Bohrspülverfahren ein. Die jeweiligen Hausanschlüsse werden in offener Bauweise erneuert. „Mit dieser Maßnahme sichern wir die Wasserqualität und die Versorgungssicherheit unserer Kunden für die nächsten Jahre.“ Kosten entstünden für die Kundschaft keine, sagt Köhler. Die Fertigstellung ist für April 2022 geplant.

Von Heike Hiltrop