Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Mysteriöse Einbruchserie in Bad Segeberg
Lokales Segeberg Mysteriöse Einbruchserie in Bad Segeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 26.07.2019
Für die Polizei ist die Einbruchserie in Bad Segeberg extrem ungewöhnlich. Quelle: LN-ARCHIV
Anzeige
Bad Segeberg

Eine mysteriöse Einbruchserie beschäftigt zurzeit die Polizei in Bad Segeberg: Unbekannte haben im Laufe der Woche bis zu 25 Keller von Mehrfamilienhäusern in Bad Segeberg aufgebrochen. „Die ersten Fälle sind uns am Montag gemeldet worden, die bisher letzten am Freitagmorgen“, sagte Dirk Scheele, Sprecher der Polizeidirektion Bad Segeberg, den LN.

Betroffene haben keine Verluste gemeldet

Das Ungewöhnliche an den Einbrüchen: Es ist bisher nicht klar, was und ob überhaupt etwas gestohlen wurde. Die Betroffenen hätten bisher zumindest keine nennenswerte Verluste zu vermelden gehabt. „Möglicherweise haben es der oder die Täter auf bestimmte Dinge abgesehen“, sagt Scheele. Um was es sich handeln könnte, ob in den Kellern möglicherweise seltener Trödel oder Antiquitäten gesucht werden, liegt im Bereich der Spekulation. Warum sich die Einbrecher bisher nur an Kellern von Mehrfamilienhäusern zu schaffen gemacht haben und Einfamilienhäuser bislang in Ruhe ließen, bleibt gegenwärtig ebenso rätselhaft.

Anzeige

Gebiet zwischen Ziegel- und Kurhausstraße betroffen

Der oder die Kellereinbrecher haben sich bisher nur ein eingegrenztes Gebiet in der Kreisstadt vorgenommen, betroffen waren vor allem die Straßen zwischen Ziegel- und Kurhausstraße. Im Einzelnen gab es Tatorte im Redderblecken, in der Hindenburgstraße, im Carl-Stämmler-Weg, in der Karl-Storch-Straße, der Rantzaustraße, der Moltkestraße und der Ziegelstraße. „Insgesamt haben wir inzwischen bis zu 25 Taten“, sagt Scheele. Bei ihren Einbrüchen beobachtet worden, seien die Unbekannten bisher aber kein einziges Mal, obwohl sie sich teil gewaltsam Zutritt zu den Kellern verschafft hatten.

Trotzdem hofft die Polizei auf sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Angaben zu den Einbrüchen oder zu den Tätern machen kann, wer in den betroffenen Straßen Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten sich mit der Polizei in Bad Segeberg unter Telefon 04551/8840 in Verbindung zu setzen.

Oliver Vogt