Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Städtisches gegen Dahlmannschule: das große Derby in Bad Segeberg
Lokales Segeberg Städtisches gegen Dahlmannschule: das große Derby in Bad Segeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 25.05.2019
Das Fußball-Derby zwischen Städtischem Gymnasium (STG) und der Dahlmannschule (DMS). Quelle: Heike Hiltrop
Anzeige
Bad Segeberg

Der Wettkampf zwischen dem Städtischen Gymnasium (STG) und der Dahlmannschule (DMS) ist kein schnödes Fußballspiel. Das Derby ist Kult in Bad Segeberg. Fangesänge und Choreos sind schon Stunden vor dem ersten Anpfiff Programm. Als die „Ultras“ der Rotschwarzen (STG) am Freitag laut singend durch die Innenstadt ziehen, wissen die Bad Segeberger, dass es wieder soweit ist. Dann geht es gegen die Blauweißen (DMS) auf dem Feld in der Kreissporthalle um den Wanderpokal.

DMS gegen STG: Die Derby-Party

Der steht seit 2018 im Städtischen. Nach einem spannenden Duell, in dem es nach Verlängerung und erstem Elfmeterschießen immer noch keinen Gewinner gab, siegte das STG-Team am Ende. An diesem letzten Freitag im Mai wollen die Dahlmann-Kicker den Pott zurückholen.

Anzeige

Laut und ausgelassen lange vor dem ersten Anpfiff

Ein Jahr haben sich 400 Schüler und Helfer darauf vorbereitet. Fußballer auf dem Platz, die Cheerleader, die Techniker. Aber auch die Fans. Banner mit markigen Sprüchen, die den Gegner einschüchtern sollen, gehören zur Hallen-Deko. „Die Masernschule“ sticheln die STG’ler gegen die Dahlmannschüler. „STGeht mal Bier holen“, kontern die. Mit einer Lautstärke, die einem startenden Düsenjäger gleicht, wird schon vor dem ersten Anpfiff ordentlich auf den Rängen der Kreissporthalle gefeiert.

Sportveranstaltung mit Party-Potenzial

Alle 1000 Eintrittskarten sind verkauft. Zu den Schülern gesellen sich Eltern, Lehrer, Ehemalige. Seit das Derby vor ein paar Jahren fast abgeblasen werden sollte, weil es Beschwerden hagelte – zu laut, zu viel Alkohol, zu viel Müll –, gehört Sportschulchefin Mirjam Wilke zu den Veranstaltern: „Wir wollen hier nur eine richtig gute Sportveranstaltung, an der alle ihren Spaß haben“, betont sie. Und das bis zum Ende, an dem das STG 2019 den Pokal verteidigen kann und Derbysieger wird. Das Finale Endet 1:0.

Themen Müll und Alkohol im Blick behalten

Dieses Jahr hätten noch mehr Schüler auch organisatorische Aufgaben übernommen. Aber es bleibe eine Herausforderung, einigen „Mitläufern“ klar zu machen, dass sie nicht freitags für den Klimaschutz demonstrieren und dann ihren Müll bei so einer Veranstaltung nicht entsorgen. Auch der Umgang mit Alkohol bleibe Thema an dem man dranbleiben müsse, so Mirjam Wilke.

Heike Hiltrop