Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Stauende auf A 7 übersehen: Sattelzug rast in LKW
Lokales Segeberg Stauende auf A 7 übersehen: Sattelzug rast in LKW
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 27.11.2019
Erneuter Unfall auf der A 7 bei Kaltenkirchen: Ein Sattelzug hatte das Stauende übersehen und ist in einen LKW gefahren. Quelle: Daniel Friederichs/Danfoto
Kaltenkirchen

Nach dem Unfall auf der A 7 am frühen Mittwochmorgen, bei dem drei Fahrzeuge beteiligt waren und eine Person verletzt wurde, kam es etwa drei Kilometer entfernt erneut zu einem Zusammenstoß von Fahrzeugen auf der A 7 bei Kaltenkirchen.

Sattelzug rast in LKW, A 7 gesperrt

Ein Fahrer eines Sattelzugs hat das Stauende übersehen und ist in einen LKW gerast. Zwei Personen wurden lebensgefährlich verletzt und mussten mit Rettungshubschraubern ins Krankenhaus gebracht werden.

Auf der A 7 bei Kaltenkirchen hat es am Mittwoch gleich zwei Mal gekracht. Die Autobahn musste voll gesperrt werden.

In Fahrtrichtung Norden ist die A 7 komplett gesperrt. Ab der Abfahrt Henstedt-Ulzburg wird der Verkehr von der Autobahn abgeleitet, teilt ein Polizeisprecher mit. Wie lange Autofahrer noch mit Verkehrsbehinderungen auf der A 7 rechnen müssen, steht noch nicht fest. Die Verkehrsteilnehmer hinter der Unfallstelle durften unter Polizeibegleitung auf der Autobahn wenden und zurück fahren.

Lesen Sie mehr Nachrichten aus Segeberg hier.

Von han

Auf der A7 bei Kaltenkirchen hat es in der Nacht zu Mittwoch und am Mittwochmorgen zwei Unfälle gegeben. Die Fahrbahn musste jeweils voll gesperrt werden – und das innerhalb weniger Stunden.

27.11.2019

In Sülfeld haben politisch engagierte Menschen das Musikvideo „Wir sind mehr!“ als Rap gegen Rechtsextremismus gedreht. Auch die „Omas gegen Rechts“ haben mitgemacht.

26.11.2019

Am Freitag, 29. November, gehen die Schüler in Bad Oldesloe, Bad Segeberg und Bargteheide wieder auf die Straße. Vor dem Hintergrund des UN-Klimagipfels beteiligen sie sich am globalen Klimastreik und rufen auch die Erwachsenen dazu auf, mitzumachen.

26.11.2019