Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Dunkel-Segeberg: Laternen werden nicht repariert
Lokales Segeberg Dunkel-Segeberg: Laternen werden nicht repariert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 25.10.2018
Eine Laterne geht hier noch, und alle beten, dass sie weiterhin ihr warmes Licht verströmt. Dahinter wird es finster in Bad Segeberg. Hier haben die Bürger schon abends Angst, die Innenstadt zu besuchen.
Eine Laterne geht hier noch, und alle beten, dass sie weiterhin ihr warmes Licht verströmt. Dahinter wird es finster in Bad Segeberg. Hier haben die Bürger schon abends Angst, die Innenstadt zu besuchen. Quelle: Glombik
Anzeige
Bad Segeberg

Bad Segeberg wird immer dunkler, und der Stadtverwaltung sind die Hände gebunden. Der Fachkräftemangel zeigt schlimme Auswirkungen. Im Bad Segeberger Bauausschuss beklagte Angelika Sorgenfrey (FDP), dass sich einige Bürger in der jetzt dunklen Jahreszeit nach 16 Uhr nicht mehr in die Innenstadt trauten, weil zum Beispiel am Kirchplatz sämtliche Laternen ausgefallen seien. Sorgenfrey: „Die Menschen haben einfach Angst.“ Sie forderte die Bauamtsleiterin Antje Langethal auf, hier dringend für Abhilfe zu sorgen.

Drei Laternen sind am Kirchplatz defekt, auch Bad Segebergs Marktplatz wird immer dunkler. Hier sind zwei weitere Laternen ausgefallen. Diese sind noch aus den 1980er Jahren und dementsprechend betagt. Die Stadt sehe das Problem, bekannte Antje Langethal im Bauausschuss. „Nur haben wir einen totalen Handwerkermangel in Bad Segeberg.“ Man finde einfach keine Experten, die die Lampen reparieren würden. Das hat möglicherweise Folgen: In dem Bereich Kirchplatz hatte es Mitte Oktober in den Abendstunden nach Polizeiangaben eine Raubtat gegeben. Demnach seien dort Jugendliche geschlagen, getreten und ausgeraubt worden.

Nicht nur vor Kriminalität fürchteten sich die Leute in nicht ausgeleuchteten Straßen. Wegen der ausgefallenen Laternen würden auch die Geschäfte weniger Umsätze machen, erklärte Sorgenfrey. Die Stadtverwaltung sucht indes weiter händeringend nach qualifizierten Handwerkern, die für die Stadt die Straßenbeleuchtung instandhalten. Seitdem die Firma Baer, die für die Stadt die Wartung der elektrischen Anlagen vorgenommen hatte, diesen Geschäftszweig vor einem Jahr aufgegeben hatte, gibt es Probleme. Im Bauausschuss wurde schon – nicht ganz ernsthaft – angeregt, doch die Weihnachtsbeleuchtung schon jetzt aufzuhängen, um wenigsten für ein bisschen Licht in den finsteren Ecken der Innenstadt zu sorgen.

Wolfgang Glombik

Segeberg Drohende Kita-Schließung - Verhärtete Fronten im Kita-Streit
24.10.2018