Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Offenbar verwirrter Fahrer rast über die B 206
Lokales Segeberg Offenbar verwirrter Fahrer rast über die B 206
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 19.08.2019
Gegenüber den Polizisten machte der Fahrer am Unfallort einen verwirrten Eindruck. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Fahrenkrug

Nach einer halsbrecherischen Fahrt über die B 206 hat ein 36 Jahre alter Autofahrer am Sonntagabend einen Unfall verursacht. Ein anderer Verkehrsteilnehmer Zeuge hatte laut Mitteilung der Polizei von Montag gegen 19.30 Uhr eine Trunkenheitsfahrt gemeldet. Ein blauer Mazda sei demnach auf der B 206 bei Fahrenkrug in hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen und dabei mehrfach auf den Grünstreifen sowie in den Gegenverkehr geraten.

Nachdem er bei Rotlicht mit 100 Stundenkilometern über eine Kreuzung raste, sei der Wagen von der Fahrbahn abgekommen und verunglückt, so die Polizei in Bad Segeberg. Dabei blieb der Fahrer offensichtlich unverletzt.

Anzeige

Alkoholwert: null Promille

Am Unfallort habe der 36-Jährige jedoch einen sehr konfusen Eindruck gemacht, sagte Polizeisprecherin Silke Westphal. Eine Untersuchung im Krankenhaus habe er abgelehnt, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von null Promille.

Da der 36-Jährige angab, dass er Medikamente einnehmen muss und vor einigen Tagen Drogen konsumiert hatte, musste er eine Blutprobe abgeben. Die Polizeibeamten beschlagnahmten außerdem seinen Führerschein und leiteten ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung ein. Für das Ermittlungsverfahren sucht die Polizei Wahlstedt noch eventuelle Zeugen und Geschädigte. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04554/70510 zu melden.

Von Oliver Vogt