Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Strohlager brennt: Feuerwehr hat Schwierigkeiten bei Brandbekämpfung
Lokales Segeberg Strohlager brennt: Feuerwehr hat Schwierigkeiten bei Brandbekämpfung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 06.08.2019
Ein Strohlager brennt in Hagen im Kreis Segeberg. Quelle: Foto: Danfoto
Anzeige
Hagen

Im Kreis Segeberg steht ein Strohlager in Flammen. Das Feuer hat auch auf ein angrenzendes Wohnhaus Hagen übergegriffen, teilte der Kreisfeuerwehrverband Segeberg mit. Die Bevölkerung wurde per Radio aufgefordert, wegen der starken Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Seit 9 Uhr am Morgen sind mehrere Wehren des Amtes Bad Bramstedt-Land, der FF Wrist (Kreis Steinburg) mit Unterstützung der Drehleiter aus Bad Bramstedt im Einsatz.

Anzeige
In Hagen bei Bad Bramstedt im Kreis Segeberg brennen am Dienstag, 06. August, ein Strohlager und ein angrenzendes Wohnhaus.

Für die ersten Einsatzkräfte war die schwarze Rauchsäule kilometerweit zu sehen. Im Dachstuhl des Gebäudes lagert das Stroh, darunter befindet sich ein Wohnkomplex. Die Anwohner konnten sich rechtzeitig retten und werden derzeit vom Rettungsdienst betreut. Zwei vermisste Hunde konnten vor dem Brandgebäude aufgefunden werden. Die Feuerwehr versucht mit Schaum das Strohlager abzulöschen. Schwierigkeiten bereitet zudem die Wasserversorgung. Landwirtschaftliche Tankfahrzeuge unterstützen hier und bringen große Mengen Wasser zur Einsatzstelle.

Der Einsatz dürfte nach Einschätzung der Feuerwehr noch mehrere Stunden andauern.

Von Oliver Vogt