Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg „Tag der Feuerwehr“ bei Möbel Kraft
Lokales Segeberg „Tag der Feuerwehr“ bei Möbel Kraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 21.07.2019
Vorstand Günter Loose, Hausleiter Peter Kruse, Marketingchefin Anja Rother und Sven Siever, Chef der Werksfeuerwehr (v. l.), laden am 27. Juli zum „Tag der Feuerwehr“ auf das Außengelände bei Möbel Kraft ein. Quelle: Petra Dreu
Bad Segeberg

Dass bei Möbel Kraft vor allem im Sommer auch auf den Außenflächen des Möbelhauses mächtig was los ist, hat schon fast Tradition. Bis Sonnabend haben Kinder die Hüpfburgen der Aktion „Ferienwelten“ begeistert in Beschlag genommen. Eine Woche später, am Sonnabend, 27. Juli, zeigen die Werksfeuerwehr und die Feuerwehr Bad Segeberg von 9 bis 17 Uhr, worauf es beim Brandschutz ankommt und was das Ehrenamt Feuerwehr ausmacht.

Dass ein Unternehmen wie Möbel Kraft eine eigene Werksfeuerwehr unterhält, ist nicht üblich. „Es ist aber notwendig“, sagt Vorstand Günter Loose, der mit seiner Idee, einen „Tag der Feuerwehr“ zu veranstalten, auf offene Ohren bei Sven Siever, Wehrführer der Möbel-Kraft-Werksfeuerwehr, und Mark Zielinski, Chef der Bad Segeberger Feuerwehr gestoßen ist. Was sich die Brandschützer beider Wehren für den großen Tag überlegt haben, kann sich sehen lassen und bezieht sogar die kleinen Möbel-Kraft-Besucher im „Lüttland“ mit ein. Im Bällebad treten jeweils zwei Teams gegeneinander an, um zum Retter eines Kindes in einem Schlauchboot zu werden und es auf ihre Seite zu ziehen. Die Sieger dürfen sich auf tolle Preise freuen.

Suchspiel mit Feuerwehr-Puppen

Gewinnen können aber auch die Erwachsenen, wenn sie in den Abteilungen des Möbelhauses auf die Suche nach Puppen gehen: mit Atemschutzgerät, in normaler Einsatzkleidung und in einem Chemikalienschutzanzug. Zu gewinnen gibt es für die richtigen Antworten Warengutscheine im Wert von immerhin 1200 Euro. Darüber hinaus wird es für die Kinder Wasserspiele an der Spritzwand, Kinderschminken, Kistenstapeln, eine Fotoaktion und Malbögen geben.

Sogar ein Rauchzelt wollen die Feuerwehrleute aufbauen. „Darin kann jeder selbst erleben, wie weit man gucken kann, wenn alles voller Rauch ist“, kündigt Sven Siever an, der in persönlichen Gesprächen zudem die Möbel-Kraft-Besucher für Heimrauchmelder sensibilisieren möchte. Ausprobieren können sich die Besucher zudem an einem Feuerlöschtrainer. Antworten auf Fragen rund um den Brandschutz geben die anwesenden Feuerwehrleute.

Auto der Werksfeuerwehr ist auf dem neusten Stand der Technik

14 Feuerwehrleute zählt die Werksfeuerwehr von Möbel Kraft unter der Leitung von Sven Siever, der wie fünf weitere Mitstreiter auch Mitglied der Bad Segeberger Feuerwehr ist. Ihren letzten Einsatz auf dem Gelände des Möbelhauses hatte sie vor zehn Jahren. Damals brannte ein Auto vor der Warenausgabe. Dennoch treffen sich die Werksfeuerwehrleute alle 14 Tage zu ihren Diensten, um auf dem neusten Stand der Ausbildung zu sein. Zur Verfügung haben die Feuerwehrleute ein eigenes Feuerwehrauto, das mit seinen 57 Jahren zwar bereits mehr als ein halbes Jahrhundert auf dem Buckel hat, modernen Feuerwehrautos aber in nichts nachsteht. Ausgerüstet ist es nach dem neusten Stand der Technik und darf neben weiteren Löschfahrzeugen der Bad Segeberger Feuerwehr, darunter auch die Drehleiter, am Aktionstag auf Herz und Nieren geprüft und erklettert werden.

Petra Dreu

Besitzer verraten, wo man Hunde (fast) bedenkenlos laufen lassen kann. Mindestens an zwei Stellen ist es offiziell ausgewiesen. Alternativen bietet die Trave.

21.07.2019
Lauenburg Feuer auf Pferdehof in Rondeshagen - Misthaufen in Brand geraten

Feueralarm auf einem Pferdezuchtbetrieb in Rondeshagen. Ein Misthaufen war in Brand geraten. Die Betreiber handelten umsichtig, wodurch Schlimmeres verhindert wurde.

20.07.2019
Stormarn Karl-May-Spiele Bad Segeberg - 100 000. Besucher bei Karl May

„Unter Geiern – der Sohn des Bärenjägers“ kommt bei den Zuschauern bestens an: Die Karl-May-Spiele konnten den 100.000. Besucher bereits in der 20. Aufführung begrüßen.

20.07.2019