Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Tödlicher Wolfs-Kampf in Eekholt: „Natur ist nicht so niedlich, wie viele meinen“
Lokales Segeberg

Tier-Drama in Eekholt: Diskussion um tödlichen Kampf zwischen Wildpark-Wölfen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 12.03.2021
Wolfsbetreuerin Ute Kröger, die Leiterin der Wildparkschule in Eekholt, sie weiß um die Emotionalität der Menschen, wenn es um den Wolf geht. Mit auf dem Foto: Eine ausgestopfte Wölfin, die im Jahr 2014 auf der A 24 im Kreis Stormarn überfahren wurde und jetzt zu Anschauungszwecken im Park steht.
Wolfsbetreuerin Ute Kröger, die Leiterin der Wildparkschule in Eekholt, sie weiß um die Emotionalität der Menschen, wenn es um den Wolf geht. Mit auf dem Foto: Eine ausgestopfte Wölfin, die im Jahr 2014 auf der A 24 im Kreis Stormarn überfahren wurde und jetzt zu Anschauungszwecken im Park steht. Quelle: Heike Hitlrop
Großenaspe

Es ist ruhig im Wolfsgehege. Von weitem beobachtet „Alexander“ argwöhnisch, wie im abgesperrten Teil des Geheges vom Sturm entwurzelte Bäume zersägt w...