Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Sechs Azubis übernehmen Sparkassen-Filiale
Lokales Segeberg Sechs Azubis übernehmen Sparkassen-Filiale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 08.07.2019
Personalleiter Jörn Magarin (Mitte) und Filialleiter Stefan Tölle (Mitte links) übergeben den symbolischen Schlüssel an den Azubi-Filialleiter Fabio Dietrich (Mitte rechts) und sein Team. Quelle: hfr
Trappenkamp

Die Sparkasse Südholstein setzt nach eigenen Angaben auf hohe Praxisorientierung in der Ausbildung. Deshalb bekommen sechs Azubis eine besondere Chance.

„Unser Anspruch ist es, unseren Kunden den besten Service und eine individuelle Beratung für ihre Bedürfnisse zu bieten. Sie sollen gar nicht merken, dass wir Auszubildende sind“, erklärt Fabio Dietrich. Der 20-Jährige ist für die Zeit vom 15. bis 26. Juli der Filialleiter in Trappenkamp. Zu seinem Team gehören außerdem seine Stellvertreterin Doreen Winkler (20) sowie Sophie Rixe (20), Laura Paparone (22), Jennifer Heinrich (20) und Niklas Hübner (20).

Die besten des Jahrgangs

Sie alle sind Auszubildende im zweiten Lehrjahr und somit in ihrer zweieinhalb- bis dreijährigen Ausbildung weit fortgeschritten. Die sechs Nachwuchsbanker gehören zu den besten ihres Jahrgangs und hätten sich insbesondere durch ihre Leistungen, ihre Kundenorientierung und ihr Engagement für die Projektwochen in der Filiale Trappenkamp qualifiziert, heißt es seitens der Sparkasse. In Schulungen und Seminaren bereiten sie sich auf ihre besondere Aufgabe vor. Dabei werden sie eng von der Ausbildungsbetreuung der Sparkasse Südholstein begleitet.

Früher Fachtheoretisch

„Früher stand bei der Ausbildung zum Bankkaufmann vorwiegend fachtheoretisches Wissen im Mittelpunkt. Die Sparkasse Südholstein setzt hingegen seit Jahren auf eine hohe Praxisorientierung. Mit der Azubi-Filiale geben wir unserem Nachwuchs die Gelegenheit, Teamgeist und Verantwortung nicht nur im Lehrbetrieb zu üben, sondern unter echten Bedingungen zu übernehmen“, betont Personalleiter Jörn Magarin. Die Sparkasse Südholstein gehöre zu den ersten Sparkassen im Land, die diesen Weg in der Ausbildung gehen. Dabei setze sie auf die Eigeninitiative der Auszubildenden. Jörn Magarin: „Wir sind sehr stolz darauf, dass sich unser Nachwuchs so engagiert und motiviert dieser Herausforderung stellt.“

Im Zweifel springt der „echte“ Chef ein

Die Kunden könnten sich auf eine korrekte Bearbeitung ihrer Anliegen verlassen, betonen die Initiatoren. Im Zweifelsfall stehe der „normale“ Filialleiter Stefan Tölle im Hintergrund als Ansprechpartner zur Verfügung. „So wie ich diese sechs Auszubildenden kennengelernt habe, wird meine Hilfe aber sicher kaum benötigt“, erklärt Stefan Tölle. Er freue sich auf diese auch für ihn ungewöhnliche Woche und auf frische Ideen von den jungen Kollegen.

LN

Das hat Seltenheitswert: 60 Jahre, nachdem sie ihr Abitur dort abgelegt haben, trafen sich ehemalige Schüler der Bad Segeberger Dahlmannschule wieder. Einige Senioren waren dazu von weither angereist.

08.07.2019

Das Geld soll drastisch gekürzt werden, aber die Herausforderungen durch die Zuwanderung bleiben. Viele Maßnahmen für Flüchtlinge und Asylbewerber können in Zukunft womöglich nicht mehr stattfinden.

08.07.2019

Am 18. August veranstaltet der Serviceklub „Round Table“ das große Paddeln der gelben Quietscheenten auf dem großen Segeberger See. Die Start-Lizenzen kosten fünf Euro.

07.07.2019