Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Trauer um Uwe Christ
Lokales Segeberg Trauer um Uwe Christ
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 30.07.2018
Anzeige
Trappenkamp

Zu seinem 70. Geburtstag kamen 170 Gäste: Für Uwe Christ, damals noch Trappenkamps Bürgervorsteher, reihten sich die Lobreden im Mai 2007 nur so aneinander. Ins Bürgerhaus waren Freunde und Wegbegleiter aus Politik, Wirtschaft, Vereinen und Verwaltung gekommen. Fast 35 Jahre mischte Christ als Gemeindevertreter in der Trappenkamper Kommunalpolitik mit, 21 Jahre davon war der CDU-Mann stellvertretender Bürgermeister, seit 2003 bis zu seinem Ausscheiden Bürgervorsteher. Daneben war er im sozialen Bereich sehr aktiv, war Schöffe am Jugendgericht und Laienrichter. Seit 1965 engagierte er sich beim DRK, seit 2002 war er Vorsitzender des Ortsvereins, kümmerte sich um Kleiderkammer und Blutspendetermine. Früher sei er mit dem Lautsprecher durch die Gemeinde gefahren, um auf die Spende aufmerksam zu machen, erinnerte sich Uwe Christ zur 50-Jahrfeier des örtlichen Roten Kreuzes. Noch bis Mitte 2017 war er für den Verein als Vorsitzender aktiv.

Christ habe durch seine freundliche und menschliche Art den Stil in der Gemeindevertretung positiv mitgeprägt, heißt es von der Gemeinde, er war anerkannt und beliebt – über Parteigrenzen hinweg.

Anzeige

„Immer freundlich und sachlich, wenn’s sein muss aber auch deutlich“, sagte Bürgermeister Werner Schultz damals.

Die Beisetzung hat am Sonntag auf dem Trappenkamper Waldfriedhof stattgefunden.

LN