Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Viele Alkoholfahrten am warmen Wochenende
Lokales Segeberg Viele Alkoholfahrten am warmen Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 08.04.2019
Quelle: dpa
Bad Segeberg

Den Anfang machte laut Polizei am Freitagmorgen ein 41-jähriger Pole in Bad Segeberg, der am Morgen von der A 20 in Richtung Bad Segeberg in „Schlangenlinien“ fuhr und den Beamten auch wegen grundloser Bremsmanöver auffiel. Nachdem er von der Polizei angehalten und kontrolliert wurde, behauptete der Mann zwar „nichts getrunken“ zu haben. Der Atemalkoholwert von 2,14 Promille stand allerdings in deutlichem Widerspruch zu dieser Aussage. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige und untersagten die Weiterfahrt. Außerdem ordnete die Staatsanwaltschaft in Kiel an, den Führerschein zu beschlagnahmen und eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro zu erheben.

Am Sonnabend gegen halb neun abends war es dann ein 28-Jähriger aus Stipsdorf, der mit seinem Auto in der Oldesloer Straße von der Fahrbahn abgekommen war und gegen einen Baum gesetzt hatte.1,93 Promille hatte er im Blut. Beim dem Unfall, bei dem der Baum und ein Leitpfosten beschädigt wurde, blieb der Fahrer jedoch unverletzt.

Wochenend-„Rekordhalter“ hatte 3,06 Promille im Blut

In Kaltenkirchen ging die Polizei am Sonntag in den frühen Morgenstunden ebenfalls einem Hinweis auf eine mögliche Trunkenheitsfahrt nach. Dabei überprüften die Beamten im Marschweg einen 43-Jährigen. Der Atemalkohol aus dem Fahrzeuginneren offenbarte den Kollegen bereits früh, dass der Hinweis nicht zu Unrecht kam. Auch wenn der 43-Jährige sich bei den polizeilichen Maßnahmen nicht sehr kooperativ zeigte, kam er um eine Strafanzeige, eine Blutprobe und die Beschlagnahme seines Führerscheins nicht herum. Zuvor ergab ein Atemalkoholtest „den unrühmlichen Höchstwert von 3,06 Promille an diesem Wochenende“, so die Polizei.

Auch in Norderstedt mussten die Beamten zwei Mal wegen Alkoholfahrten einschreiten. Sonnabendmorgen war es ein 24 Jahre alter Pole, der zunächst gestoppt worden war, weil weder er noch sein Beifahrer angeschnallt waren. Zudem kam bei der Kontrolle auch noch ein Atemalkoholwert von 1,42 Promille heraus. Der Führerschein wurde eingezogen. Nachmittags traf es noch einen 27-Jährigen aus Quickborn, der 1,38 Promille im Blut hatte.

Oliver Vogt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zur nächsten Regio-Schau am 11. und 12. Mai in Bad Segeberg kündigt Veranstalter Ingo Micheel ein vielfältiges Programm für alle Altersgruppen an. Erstmals dabei ist die Motorrad-Staffel der Polizei-Hamburg mit ihrer Akrobatik-Show.

08.04.2019

Neversdorf am Rande des Kreises Segeberg hat sich nicht nur den Natur- und Klimaschutz auf die Fahne geschrieben, sondern hat als Kulturdorf ungewöhnliche Orte für Veranstaltungen in Petto.

08.04.2019

Das beliebte Event findet in diesem Jahr am 23. Juni statt – der Mitgliederbestand hält sich seit Jahren konstant bei über 300. Aber es werden noch dringend Helfer gesucht.

07.04.2019