Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Umbau: Rathaus ohne Sitzungssaal
Lokales Segeberg Umbau: Rathaus ohne Sitzungssaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 12.07.2019
Arbeiten zwischen Umzugskartons: Sekretärin Jasmin Schwanke in ihrem Übergangsbüro. Quelle: Heike Hiltrop
Wahlstedt

Während die dringend nötige Renovierung der Stadtbücherei derzeit noch in Planung ist, haben die Handwerker im Rathaus losgelegt. Nach über 40 Jahren gibt es hier nun keinen Sitzungssaal mehr. Ein Besprechungszimmer reicht, ist man sich einig. Für größere Termine, die Zusammenkunft der Stadtvertreter und andere Ausschüsse zieht die Politik ganz in die Begegnungsstätte an die Waldstraße. Fraktionssitzungen oder wenig frequentierte Ausschüsse sollen zukünftig in kleinerem Rahmen tagen.

Personelle und räumliche Umstrukturierung

Mit dem Ausscheiden von Martin Ploch als Büroleiter, der Einstellung seines Nachfolgers Tobias Köpke, der personellen Verstärkung für die EDV und anderen personellen Umstrukturierung gibt es auch einen Umbau. Nach dem Erweiterungsumbau 2014, als ein neues Standesamt eingerichtet und ein Fahrstuhl installiert worden war, sind nun die Büros dran. Knapp 100 000 Euro sind dafür vorgesehen.

Neue Rathausräume in Wahlstedt

Alte Wände sind abgerissen, neue im Trockenbau errichtet. Die Führungsebene der Stadtverwaltung rückt näher zusammen, daran wird derzeit kräftig gewerkelt. Bei der neuen Raumaufteilung ist ein neuer Tagungsraum zur Neumünsterstraße ’raus entstanden, das zukünftig den Politikern zur Verfügung stehen soll. Verzichten müssen sie zukünftig auf den Balkon.

Bürgermeisterbüro mit Balkon

Freuen kann sich Bürgermeister Matthias Bonse, der stattdessen zu seinem neuen, großzügigen Büro neben dem des Büroleitenden Beamten auch den Zugang zur Loggia im ersten Stock bekommt. Für Ende August sind die neuen Büromöbel bestellt, dann soll alles fertig sein.

Heike Hiltrop

Optisch und inhaltlich soll Wahlstedts Ausleihe ein neues Gesicht bekommen. Geplant ist ein Ort der Kultur und des Lernens für alle. Die Politik muss dafür jedoch die geplanten 180 000 Euro freigeben.

12.07.2019

Zum Fuhrpark der Freiwillige Feuerwehr Wahlstedt gehört ein neuer Mannschaftstransporter. Dank großzügiger Unternehmer-Spenden von über 5000 Euro konnte ein gebrauchter Neunsitzer angeschafft werden.

12.07.2019

Der Streit der Stadt mit Anliegern am Multifunktionsplatz in Bad Segebergs Südstadt wird immer grotesker. Die Verwaltung hatte falsche Ruhezeiten auf Schildern vermerkt. Das heizte die schlechte Stimmung noch mehr an.

11.07.2019