Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Unfälle unter Alkoholeinfluss
Lokales Segeberg Unfälle unter Alkoholeinfluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 26.03.2018
Gleich zwei betrunkene Autofahrer hat die Polizei aus dem Verkehr gezogen.
Quelle: LN-Archiv/dpa
Anzeige
Mözen/Trappenkamp

Auf der B 432 zwischen Leezen und Mözen verlor am Sonntagabend ein 23-jähriger Segeberger die Kontrolle über seinen Wagen, der nach links von der Straße abkam und in der Böschung landete. „Während der Unfallaufnahme waren bei dem leicht verletzten Fahrer ein deutlicher Atemalkohol sowie eine ,verwaschene’ Aussprache festzustellen. Des Weiteren hatte er Schwierigkeiten, seine Bewegungen zu koordinieren“, sagte Arnd Habermann, Sprecher der Polizeidirektion Bad Segeberg. „Ein Wert von 2,52 Promille sprach eine deutlichere Sprache bezüglich der Alkoholisierung.“ Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige und beschlagnahmten den Führerschein des jungen Mannes.

Am frühen Sonntagmorgen hatte die Polizei bereits den Führerschein eines 47-Jährigen aus Neumünster einkassiert. Der war in Trappenkamp auf der Kreisstraße Richtung A 21 mit seinem Opel nach rechts von der Straße abgekommen und auf dem Seitenstreifen stehen geblieben. „Als die Beamten an der Unfallstelle eintrafen, saß der Mann schlafend auf dem Fahrersitz“, so Habermann. Auch bei ihm bemerkten die Polizisten deutlichen Atemalkoholgeruch, zudem bereitete dem Mann das Aussteigen aus seinem Fahrzeug einige Schwierigkeiten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,42 Promille. Darüber hinaus ergaben sich für die Beamten Anhaltspunkte für den möglichen Konsum von Betäubungsmitteln beziehungsweise Drogen, sagte Habermann. Ob der Fahrer auch für eine zuvor gemeldete Verkehrsunfallflucht in der Nähe des Unfallorts verantwortlich ist, müssten weitere Ermittlungen zeigen.