Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Junge Rüpel-Radler fahren Kleinkind um und flüchten
Lokales Segeberg Junge Rüpel-Radler fahren Kleinkind um und flüchten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 12.08.2019
An der Seepromenade kam es am Freitag gegen 11.55 Uhr zu dem Unfall. Quelle: Foto: Materne
Anzeige
Bad Segeberg

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war es bereits am Freitagmittag zu dem Unfall gekommen. Eine 45-jährige Frau aus Vlotho (Nordrhein-Westfalen), die sich zu Besuch in Bad Segeberg aufhielt, war danach mit ihrer dreijährigen Tochter, die in einem Buggy saß, um etwa 11.55 Uhr auf dem Kurpark-Wanderweg in Richtung Rennkoppel unterwegs.

In Höhe des Spielplatzes dort seien dann aus einem Seitenweg drei schnell und rücksichtlos fahrende Jugendliche auf Mountainbikes eingebogen. Dabei stieß einer von ihnen mit dem Kinderwagen zusammen und stürzte mitsamt seinem Fahrrad auf das kleine Mädchen, sagte Polizeisprecher Kai Hädicke-Schories. Anstatt sich um die Kleine zu kümmern oder sich wenigstens zu entschuldigen, sei der Jugendliche, offenbar unverletzt, wieder auf sein Rad gestiegen und pöbelnd davongefahren.

Anzeige

Polizei fahndet nach den jugendlichen Radfahrern

Schlimmere Verletzungen soll das kleine Mädchen zum Glück nicht erlitten haben. Wie die LN erfuhren, habe sie Prellungen, Schürfwunden und einen erheblichen Schock erlitten.

Gleich gilt auch für die Mutter, die sich nach dem Unfall zunächst um ihr Kind kümmerte und dann in den nahe gelegenen Segeberger Kliniken Hilfe suchte und die Polizei verständigte. Wegen des Schocks habe sich die 45-Jährige allerdings kaum an Details über die drei Radfahrer erinnern können, sagte Hädicke-Schories.

Wer die drei Jugendlichen am Freitagmittag in der Nähe der Seepromenade beobachtet hat oder sonstige Angaben zu ihnen machen kann, wird gebeten sich mit der Polizei unter Telefon 04551/8840 in Verbindung zu setzen.

Von Oliver Vogt