Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Wahl des Seniorenbeirates
Lokales Segeberg Wahl des Seniorenbeirates
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 05.10.2015
Boostedt

Der Seniorenbeirat in Boostedt wird am 2. November gewählt. Senioren, die sich für die Belange älterer Menschen im Ort einsetzen wollen, können sich als Kandidaten aufstellen lassen.

Der Seniorenbeirat ist eine unabhängige, parteipolitisch neutrale und konfessionell ungebundene Interessengemeinschaft älterer Einwohner in Boostedt. Er vertritt die Interessen und Anliegen der Senioren der Gemeinde in verschiedenen Bereichen der Kommunalpolitik, fördert die Teilnahme der älteren Generation am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben in der Gemeinde, berät und informiert zu altersbedingten Anliegen. Er kann in allen Angelegenheiten, die Senioren betreffen, Stellungnahmen und Empfehlungen für die Gemeindevertretung, Ausschüsse sowie für den Bürgermeister abgeben. Wählbar sind Personen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben oder im Wahljahr vollenden und seit mindestens einem Monat mit Hauptwohnsitz Boostedt gemeldet sind — solange sie nicht per Gesetz von der Wählbarkeit ausgeschlossen sind. Gleiches gilt für die Wahlberechtigung. Nicht wählbar sind Gemeindevertreter, bürgerliche Mitglieder in Ausschüssen, deren Stellvertreter und Mitarbeiter von Gemeinde, Amtsverwaltung und Vorsitzende von Wohlfahrtsverbänden und Parteien auf Orts-, Kreis- und Landesebene.

Wahlvorschläge können bis zur Seniorenbeiratswahl eingereicht werden bei Bürgermeister Hartmut König über das Amt Boostedt-Rickling, Twiete 9, 24598 Boostedt. Den Vordruck dafür gibt es kostenlos im Amt. Zuständig ist Heinrich Brandt im Zimmer 3, Telefon 04393/997634, E-Mail: heinrich-brandt@amt-boostedt-rickling.de

LN

Qualifizierung beginnt im November — Informationsveranstaltungen heute und am 15. Oktober.

05.10.2015

Gräser, Getreideähren und Maiskolben zaubern derzeit ein herbstliches Ambiente in die alte Wassermühle Klein Rönnau und rücken Selbstgemachtes ins rechte Licht: Zum 14.

05.10.2015

Große Ehre für Bad Segebergs Bürgervorsteherin Ingrid Altner: Die 72-Jährige ist gestern in Kiel mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

05.10.2015