Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Wahlstedt — jetzt chic und modern im Netz unterwegs
Lokales Segeberg Wahlstedt — jetzt chic und modern im Netz unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 22.10.2013
Bürgermeister Matthias Bonse (CDU) und Wahlstedts offizielle online-Experten Svea Löhn und Andreas Ritter (links). Quelle: Heike Hiltrop
Wahlstedt

www.wahlstedt.de: Diese Internetseite sollte sich jeder noch einmal ansehen — von Freitag an ist sie Geschichte. Dann ist dort alles anders. Ein großes Infofeld für Aktuelles, frische Farben, eine übersichtliche Struktur mit wenigen Buttons, die sofort ins Auge fallen und das Stadtwappen mit der Eiche, damit jeder virtuelle Besucher sofort weiß, wo er ist: Wahlstedt hat eine neue Homepage. Eine kleine Vorabpräsentation gab es gestern mit Bürgermeister Matthias Bonse (CDU) und dem vorläufigen Redaktionsteam aus Sekretärin Svea Löhn und EDV-Experte Andreas Ritter. Später soll jeweils einer aus jeder Abteilung die Seite mitgestalten können.

1998 ging die Stadt ans Web- Netz. Nach 15 Jahren und einigen wenigen Anpassungen hat es nun den ersten echten Website-Relaunch gegeben, zu dem neben einem neuen Design auch eine größtmögliche Barrierefreiheit, etwa für Sehbehinderte, gehört. Sie können sich Inhalte übers Netz mit ihrer Spezialsoftware zu Hause vorlesen lassen. „Wir wollten mit der Totalüberarbeitung unseren Auftritt interessanter gestalten, besser informieren, eine lebendige Seite haben und Anreize schaffen, damit Leute draufschauen, sehen, was in Wahlstedt los“, so Verwaltungschef Matthias Bonse.

20 000 Euro waren für die neue Homepage in den Haushalt eingestellt; sicherlich sehr zur Freude von Stadtkämmerer Martin Ploch und der Politik war man nach der Ausschreibung deutlich darunter geblieben. „Mehr als 50 Prozent“, betonte Bonse. „Das alte Menü war einfach außer Kontrolle geraten“, nannte Andreas Ritter eines der Hauptprobleme der alten Internetseite. Nun ist ein Rattenschwanz von unübersichtlich Verzeichnissen einer klaren Struktur gewichen, die mit acht Icons für die Hauptmenüs auskommt. Beispielsweise „Bürgerservice & Verwaltung“. Hauptpunkte rechts, Unterpunkte links.

Neu ist ein Stadtplan mit wichtigen Anschriften und Telefonnummern — vom Allgemeinmediziner über den Schornsteinfeger bis zum Zahnarzt.

Bei Stellenausschreibungen kann eine neutrale Kurzbewerbung via Seite angegeben werden. Ritter: „Das sorgt für größtmögliche Chancengleichheit aller Bewerber, denn es werden zunächst nur generelle Parameter etwa nach Schulabschluss oder Qualifizierung abgefragt.“ Termine von Vereinen und Verbänden, Sitzungen und andere Veranstaltungen sind auf der Startseite in einem Kalender vermerkt, von dem Bürgermeister Bonse hofft, dass er aktiv genutzt wird: „Dies ist ein Aufruf an alle Vereine und Verbände, sich zu beteiligen, damit jeder immer weiß, was los ist in der Stadt.“

Büchereinutzer können über den Bildungsbutton zur „Onleihe“ gelangen oder sehen, was Wahlstedts Leihbücherei für Medien zur Verfügung stellen oder schauen, wann das ausgeliehene Buch abgegeben werden muss. „Eine schöne Geschichte, denn das geht nicht nur über den PC sondern auch über mobile Geräte“, so Ritter. Für Stadtvertreter und Ausschussmitglieder gibt es einen geschlossenen Bereich, Bürger können sich leicht zum Ortsrecht informieren. Lediglich das virtuelle Blatt mit Ansprechpartnern im Rathaus sieht zunächst noch aus wie vorher, das soll sich aber auch bald ändern.

„Zum Wochenende geht‘s in den Echtbetrieb.“
Andreas Ritter

Heike Hiltrop

Die Stadt führt zum 1. April des kommenden Jahres die Fremdenverkehrsabgabe ein. Nach einem Beschluss der Stadtvertretung werden städtische Aufwendungen für den Tourismus ...

22.10.2013

Bürgermeister Thorsten Lange sprach selbst vor dem Bundesverwaltungsgericht.

22.10.2013

VR Bank Neumünster investierte in Wahlstedt 500 000 Euro.

22.10.2013