Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Weede: Wieder Gasleitung beschädigt
Lokales Segeberg Weede: Wieder Gasleitung beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 18.04.2016
Weede

Die Feuerwehr Weede bekommt langsam Routine. Schon Anfang März beschädigte ein Bagger bei Arbeiten für das neue Glasfasernetz eine Gasleitung. Gestern kurz nach 14 Uhr ging erneut ein Alarm bei den Weeder Einsatzkräften ein. Gasleck im Fresenrühm. Auch hier werden gerade die dicken, lilafarbenen Kabel für das blitzschnelle Internet verlegt — und wieder kreuzte eine Gasleitung den Weg des Minibaggers.

Erneut hat in Weede ein Bagger eine Gasleitung getroffen. In dem Dorf werden gerade Glasfaserkabel verlegt. Quelle: nam

32 Feuerwehrleute aus Weede und Söhren eilten herbei und sperrten die Straße ab. Der Energieversorger wurde gerufen und die Leitung abgestellt, berichtete Einsatzleiter Nico Stoll. Für den Notfall, dass sich ausgetretenes Gas konzentriert hat und sich entzünden könnte, wurde der Bereich 50 Meter um das Leck gesperrt. Dann wurden Anwohner informiert und parallel Löschangriffe mit Schaum aufgebaut. „Und wir haben die Gefahrenerkundung des Amts Trave-Land gerufen“, so Stoll. Alles klar, meldete die nicht mal eine Stunde nach der ersten Einsatzalarmierung. Die Arbeiter vom Energieversorger Eon waren da auch schon vor Ort, und die Wehren packten zusammen. Niemand ist zu Schaden gekommen.

Von nam